App-Marketing-Handbuch

Sensibilisierung, Downloads, Interaktion und Conversions

App-Store-Optimierung: Die Sichtbarkeit Ihrer App verbessern

Sobald Ihre App in den App Stores live geschaltet wurden, steht sie zum Download bereit! Daher sollte nun ein möglichst großer Kundenkreis zum Herunterladen Ihrer App bewegt werden. Über Social-Media-Plattformen und Ihren Desktop-Shop können Sie Ihre bereits bestehenden Kunden in den App Store locken. Gleichzeitig sollten Sie das Interesse von potentiellen Neukunden wecken!

Als hilfreiches Mittel hierbei entpuppt sich die App-Store-Optimierung, kurz ASO. Damit wird die Sichtbarkeit Ihrer App in den internen Suchergebnissen der App Stores wesentlich erhöht. Und das ist nur ein Vorteil! ASO hilft Ihnen außerdem dabei, Ihre App von ähnlichen mobilen Anwendungen abzugrenzen und liefert mehr Gründe für den Download Ihrer App.

Sinnvolle Maßnahmen zur App-Store-Optimierung sind:

  1. App-Icon
  2. App-Name
  3. App-Untertitel
  4. Keywords & Kategorien
  5. Feature Image
  6. App-Beschreibung
  7. App-Werbetext
  8. App-Screenshots
  9. App-Ratings & Bewertungen

 

1. Gestalten Sie ein simples App-Icon

Nutzer laden ungerne Apps mit einem überladenen oder verwirrenden Icon-Design herunter. Idealerweise erzählt ein gutes App-Icon die Geschichte Ihres Shops und zieht damit die Aufmerksamkeit potentieller Neukunden auf Ihre App. 

Dos: 

 Shop-Logo nutzen
Sie können Ihr Shop-Logo als App-Icon einsetzen. Voraussetzung hierbei ist, dass das Shop-Logo in Icon-Größe lesbar bzw. deutlich erkennbar ist.

 Auf das Wesentliche konzentrieren
Nutzen Sie das am meisten repräsentative Element Ihres Shop-Logos und -Namens.

 Auf grafische Elemente setzen
Sie müssen nicht zwingend Ihren Shop-Namen in das Icon integrieren. Sollte Ihr Shop-Name Teil des Logos sein, gehen Sie sicher, dass der Name kurz und gut lesbar ist.

 Farben einsetzen (falls möglich)
Farbige Icons können Aufmerksamkeit erzeugen. Nutzen Sie die Hauptfarben Ihres Shop-Logos. 

 Details beachten
Prüfen Sie, ob das Icon in einer Größe von 1024 x 1024 Pixeln ansprechend aussieht.

 Ein Icon für beide Plattformen 
Verwenden Sie das gleiche Icon für Ihre Android- und für Ihre iOS-App.

Don'ts:

Zu viele Details im Icon
Mehrere Wörter und Bilder werden im Icon sehr klein dargestellt und wirken deshalb schnell unprofessionell. 

 Shop-Beschreibungen im Icon
Diese Beschreibungen gehören in extra dafür vorgesehene Textfelder und nicht in das App-Icon!

 Zu viele oder irrelevante Farben

 Zu kleines Icon 
Sollten Sie die falsche Größe für Ihr App-Icon wählen, wird es auf einem großen Device verschwommen bzw. verpixelt abgebildet.

Verschiedene Icons auf den Plattformen
Ihre Kunden werden unsicher und misstrauisch, wenn Ihre App im Apple App Store mit einem anderen Icon präsentiert wird als im Google Play Store.

Die Anleitung zur Gestaltung Ihres App-Icons finden Sie hier.

2. Integrieren Sie Keywords in Ihren App-Namen

Around 60% of apps are discovered through app store browses and searches. 
Quelle: Forrester

Ein guter App-Name erhöht die Chance, im App Store gefunden zu werden. Falls Ihr Shop-Name bereits als eindeutige Beschreibung Ihrer Produkte fungiert, ist es sinnvoll, diesen Shop-Namen zu verwenden. Sollte das nicht auf Ihren Shop zutreffen, ergänzen Sie Ihren Shop-Namen um geeignete Keywords.

Dos:

 Prägnante Formulierung
Verwenden Sie 2 bis 3 relevante Keywords. Beachten Sie, dass nur die ersten 19 - 20 Zeichen (inklusive Leerstellen) des App-Namens kontinuierlich im App Store (je nach Seite) zu sehen sind.

 Interesse wecken
Beschreiben Sie Ihre Produkte oder speziellen Services und machen Sie deutlich, was Sie von der Konkurrenz abhebt.

 Eindeutige Ausdrucksweise
Erläutern Sie unmissverständlich, welche Produkte Sie in Ihrer App anbieten.

 URL-sichere Zeichen nutzen
Vermeiden Sie Sonderzeichen oder Symbole wie "&" oder "~".

Beachten Sie, dass ein App-Name (Android und iOS) aus maximal 30 Zeichen bestehen darf. Die allgemeine Anleitung finden Sie im Artikel "App-Informationen für die App Stores hinterlegen". 

3. Wählen Sie einen Untertitel (nur für )

Bei Apple haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihre App mithilfe eines Untertitels anzuteasern. Dieser wird direkt unter dem App-Namen angezeigt und darf maximal 30 Zeichen lang sein. Neben dem eigentlichen App-Namen wird auch der Untertitel für das Suchranking indexiert und sollte daher sorgfältig ausgewählt werden.

Dos:

 Untertitel als Call-to-Action formulieren

 Idee oder gar Vision vermitteln
Wählen Sie für Ihren Untertitel eine einladende und mitreißende Formulierung, beispielsweise "Sei ein Künstler". 

Unkomplizierte Untertitelung einsetzen
Setzen Sie auf eine beschreibende Bezeichnung oder heben Sie den wesentlichen Zweck der App hervor, z. B. "Verwandeln Sie Fotos in Kunstwerke".

Beachten Sie: Untertitel werden im App Store nur Kunden mit iOS 11 oder höher angezeigt und Änderungen sind immer an ein App-Update geknüpft.

 

4. Keywords & Kategorien erforschen (nur für )

Keywords und Kategorien haben eine hohe Auswirkung auf die App-Rankings im App Store. Deshalb sollten Sie Keywords und Kategorien unbedingt mit Bedacht einsetzen. 

Dos:

 Ausschließlich relevante Keywords nutzen
Beschreiben Sie die Produkte, die Sie in Ihrem Shop anbieten. Gehen Sie beispielsweise darauf ein, wie und wo diese genutzt werden, was sie besonders macht oder auf welche Zielgruppe Ihr Shop ausgerichtet ist. Beachten Sie, dass Ihnen hierfür maximal 100 Zeichen zur Verfügung stehen.

 Alternative Keywords finden (Wörterbuch)
Versuchen Sie verschiedene Keywords einzusetzen, die Ihren Shop vom Wettbewerb abheben und Ihrem Shop ein höheres Ranking in Suchmaschinen ermöglichen können. 

 Keywords der Konkurrenz erforschen

 Popularität und Schwierigkeitsgrad Ihrer Keywords analysieren
Suchen Sie im Internet nach einem ASO-Tool, um den Bekanntheitsgrad und den Schwierigkeitsgrad Ihrer Keywords zu untersuchen.

Anleitung für den Einsatz von Keywords:

 Keywords nur durch Komma trennen
Schreiben Sie "awesome,biologisch,frisch,Früchte,Gemüse" anstatt "awesome, biologisch, frisch, Früchte, Gemüse". Auf Leerstellen können Sie verzichten.

 Einzelne Wörter; keine Phrasen oder Sätze
Schreiben Sie "biologisch,frisch" statt "biologisch frisch".

 Singularform 
Wählen Sie "Banane" statt "Bananen".

 Zahlen anstatt Wörter 
Favorisieren Sie die Schreibweise "8" anstatt "acht".

Don'ts:

Keine Namen oder Marken von existierenden Apps 

 Keine beleidigenden oder anstößigen Wörter

 Keine irrelevanten Keywords

 Nicht den Shop-Namen oder Namen Ihres Unternehmens einsetzen
Beide Angaben werden automatisch vom App Store hinzugefügt.

Auf die Bezeichnung "kostenlos" verzichten
Diese Angabe wird automatisch von Shopgate hinzugefügt.

 

5. Setzen Sie auf eine Vorstellungsgrafik als Eye-Catcher (nur für )

Die Vorstellungsgrafik ist das Titelbild Ihrer App im Google Play Store. Damit erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Android-App optisch hervorzuheben und Ihren Shop in einer visuellen Form zu bewerben.

Dos:

 1024 x 500 Pixel große und maßstabsgetreue Grafik
Achten Sie darauf, dass Ihre Vorstellungsgrafik in Vollbildgröße im Webbrowser und auf den mobilen Endgeräten gut aussieht.

 Aufregende Grafik gestalten
Seien Sie mutig und kreativ bei der Gestaltung, um Ihre Marke positiv von der Masse abzuheben.

 Farben verwenden
Setzen Sie auf Farben, die sich von einem weißen oder schwarzen Hintergrund abheben.

Dont's:

 Keine textlastige, werbeähnliche Grafik 

 Keine Grafik mit zu vielen Details 

 

6. Verfassen Sie eine raffinierte Beschreibung

Sie können Ihren Service oder Ihre Produkte in 4000 Zeichen beschreiben. Diese Charakterisierung hilft Kunden, Ihren Shop besser kennenzulernen. 

Dos:

 Die wichtigsten Informationen zuerst
Beschreiben Sie Ihren Shop, indem Sie die wichtigsten Informationen in den ersten 3 Zeilen platzieren. Der weitere Textverlauf wird erst sichtbar, nachdem die Option "Mehr anzeigen" angeklickt wird.

 Apps erläutern
Erklären Sie, was genau Sie verkaufen und warum man unbedingt in Ihrem Shop zuschlagen sollte.

 Features und Vorteile Ihrer App auflisten

 Soziale Nachweise einbeziehen
Lassen Sie Auszeichnungen, Kundenempfehlungen, Blogbeiträge, Bewertungen oder Empfehlungen von sozialen Netzwerken in die Beschreibung einfließen.

Beachten Sie: Um eine Beschreibung zu ändern, benötigen Sie ein App-Update.

 

7. Formulieren Sie einen originellen Werbetext (nur für )

Zusätzlich zur normalen Beschreibung können Sie Ihre App im Apple App Store mit einem spannenden Werbetext in Szene setzten. Dieser Text darf maximal 170 Zeichen lang sein und sollte möglichst einprägsam geschrieben sein. Idealerweise promoten Sie Sonderangebote, spezielle Events oder wichtige Updates. Auch eine knackige Zusammenfassung der eigentlichen Beschreibung kann die Aufmerksamkeit von potentiellen Kunden auf Ihre App lenken.

Dos:

 Lange, verschachtelte Sätze vermeiden; möglichst kurze Wörter wählen

 Einfache Formulierungen 

 Leicht verständlicher Text 

Beachten Sie: Der Werbetext wird im App Store nur Kunden mit iOS 11 oder höher angezeigt und kann ohne App-Update geändert werden.

 

8. Personalisieren Sie Ihre Screenshots

App-Screenshots sind eine tolle Möglichkeit, um potentielle Kunden in Käufer zu verwandeln. Wenn ein Nutzer bereits auf Ihre App-Vorschau-Seite aufmerksam geworden ist, sollten Sie sich von Ihrer besten Seite präsentieren. Häufig entscheidet genau das darüber, ob eine App heruntergeladen wird oder nicht. 

Bei Shopgate werden für jedes Gerät/Ausführung 5 Screenshots erstellt. Trotzdem können Sie eigens personalisierte Screenshots über Ihren Shopgate-Adminbereich unter Design → App-Screenshots erstellen und hochladen.

Dos:

 Möglichst viele Screenshots 
Sie können 5 Screenshots für jedes mobile Endgerät nutzen, das bei Shopgate aufgelistet wird. Wenn Sie mehr Screenshots einbinden möchten, reichen Sie diese bei support@shopgate.com ein.

 Die relevantesten Screenshots prominent platzieren
Die ersten 1 ½ Screenshots werden unmittelbar auf der Detailseite Ihrer App sichtbar sein. Stellen Sie deshalb sicher, dass die ersten beiden Screenshots informativ und visuell ansprechend gestaltet sind. Nutzen Sie auch Ihren Begrüßungsbildschirm, wenn dieser ein vielversprechendes und attraktives Design bietet.

 Video hochladen
Sie haben ein Demo-Video über Ihre Produkte und Ihren Shop? Oder möchten Sie generell  zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen? Dann können Sie uns Ihren Clip gerne unter support@shopgate.com zusenden. Das Video sollte im mp4-Format und möglichst nicht länger als 12 bis 30 Sekunden sein.

 Screenshots verschönern/erläutern
Sie können Ihre Screenshots aufwerten, indem Sie diese zuvor bearbeiten (z. B. mit PhotoShop). Umrahmen Sie Ihre Screenshots beispielsweise mit einem Smartphone, nutzen Sie einen Hintergrund, heben Sie Ihre Produkte hervor oder fügen Sie eine kurze Erklärung hinzu.

Beachten Sie bitte, dass Shopgate automatisch für alle Shops Screenshots erstellt und diese aktualisiert, wenn ein neues App-Design veröffentlicht wird. Falls Sie festgestellt haben, dass Ihre Screenshots aktualisiert wurden, senden Sie uns bitte eine E-Mail an support@shopgate.com. Das Update Ihrer Screenshots kann rückgängig gemacht werden.

 

9. Rating und Bewertungen anfragen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Nutzer eher Apps vertrauen, die über gute Bewertungen und eine hohe Download-Anzahl verfügen. Sobald Ihre App live ist, liegt es in Ihren Händen, das Vertrauen potentieller Kunden zu gewinnen.

Dos:

 Apps bei Ihren Kunden bewerben
Integrieren Sie einen Banner auf der Website Ihres Shops, der Ihre Kunden und Gastnutzer informiert, dass Sie eine App anbieten. Genauso eignet sich ein Newsletter zur Ankündigung Ihrer App. Stellen Sie jedoch sicher, dass der beigefügte Link unmittelbar zum Download Ihrer App führt.

 Bestandskunden bitten, Produkte & Serviceleistungen zu bewerten
Bitten Sie  Kunden, die in Ihrem Shop eingekauft haben, Ihre Apps zu testen und zu bewerten.

 Fans & Follower (Social Media) informieren
Ihre Fans und Follower kennen und schätzen Sie bereits – empfehlen Sie ihnen, Ihre App herunterzuladen und zu bewerten. Veröffentlichen Sie auch Beiträge auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Blog-Portalen oder anderen Plattformen, die Sie nutzen.

 Anreize geben
Motivieren Sie Ihre Kunden mit einer Belohnung, beispielsweise in Form von Gutscheinen, Ihre App herunterzuladen und zu bewerten.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Sie finden nicht, was Sie suchen?
Wir helfen Ihnen gerne — erstellen Sie ein Support-Ticket.
Kontaktieren Sie den Support