Support Center

Steuern einrichten

Folgen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Steuern Ihres mobilen Shops manuell einrichten können.

 

Übersicht:

  1. Einstieg
  2. Steuern manuell konfigurieren
  3. Einstellungen prüfen
  4. Frequently Asked Questions (FAQ)

 

 

1. Einstieg

Die folgenden 3 Variablen müssen, zusammen mit (mindestens) einer Steuerregel, eingerichtet werden, um die gesetzlich festgelegten Steuern in Ihrem mobilen Shop zu berechnen.

1.1 Steuerregeln verstehen

Die Steuerberechnung in Ihrem mobilen Shopgate Shop werden von “Steuerregeln” organisiert. Es gibt 3 wichtige Variablen, welche die Steuern definieren:

  • Steuerrate
  • Produktsteuerklasse
  • Kundensteuerklasse

Die Steuerrate ist die Prozentangabe, mit denen die Steuern berechnet werden. Hier wird in der Regel 19% MwSt. als Steuerrate eingegeben, wie Sie in Deutschland (außer für Lebensmittel und Getränke) gültig ist.

Die Produktsteuerklasse ist die Kennzeichnung, das einem Produkt zugewiesen ist. Diese definiert Steuerklasse für ein Produkt. So kann beispielsweise ein Produkt. Eine Produktsteuerklasse kann z.B. 7% bei Lebensmitteln zugeordnet werden, während die übrigen normal versteuerten Artikel auf 19 % zugewiesen werden.

Die Kundensteuerklasse dient als Kennzeichnung für bestimmte Kundengruppen, die wiederum einzelnen Steuerregeln zugeordnet werden. Es gibt beispielsweise Kundensteuerklassen, für “Großhandel” und “Einzelhandel.

Wenn alle 3 Variablen konfiguriert wurden, können Steuerregeln definiert werden, die für die aktive Berechnung der Steuern verantwortlich sind.

 

1.2 Das Shopsystem prüfen

Wenn Sie eine der folgenden Shopsysteme verwenden, können Ihre Steuerraten, Steuerklassen und Steuerregeln automatisch aus Ihrem Desktopshop in Ihren mobilen Shop importiert werden:

Magento PrestaShop Shopware 3.5+4 Plentymarkets GambioGX
xt:Commerce 3+4 Shopify Oxid Modified eCommerce OsCommerce
 3dCart  Open Cart  Zencart  WooCommerce  

Nachdem alle Einstellungen in Ihren mobilen Shop importiert wurden, überprüfen Sie bitte ob alle Einstellungen korrekt übernommen wurden.

Falls Ihr Shopsystem nicht in mit aufgelistet ist und Ihre Steuerinformationen nach einem Produktimport nicht übernommen wurden, erfahren Sie in den folgenden Schritten, wie Sie die Steuerklasse für Ihrem mobilen Shop manuell einrichten können.

 

2. Steuern manuell konfigurieren

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie die Steuern für Ihren mobilen Shop manuell einrichten können.

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopgate Admin Bereich ein.

  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf den Menüpunkt Einstellungen und wählen Sie dann die Option Steuern aus.



  3. Die Seite Steuern öffnet sich. Wie Sie die Optionen Steuerraten, Produktsteuerklassen, Kundensteuerklassen und Steuerregeln  hinzufügen und bearbeiten, erfahren Sie in den folgenden Schritten.



2.1 Steuersatz einrichten

Um eine Steuerrate einzurichten, befolgen Sie bitte diese Schritte. Wiederholen Sie die Schritte so lange, bis Sie alle nötigen Steuersätze eingerichtet haben:

 

  1. Klicken Sie auf den blauen Button "+ Hinzufügen" unterhalb des Bereichs "Steuersätze".
  2. Es öffnet sich daraufhin ein Pop-Up Fenster, in dem Sie mehrere Optionen bearbeiten müssen, um die Steuerklasse einzurichten.
  3. Klicken Sie auf Speichern um Ihre Einstellungen zu übernehmen. Ihr Eintrag wird Ihnen ab jetzt in Ihrer Übersicht angezeigt.

 

Diese Tabelle zeigt Ihnen die notwendigen Informationen, die Sie in oben angegeben haben:

Schlüssel Geben Sie bitte einen Namen für die Steuerrate an. Stellen Sie sicher, dass dies der selbe Name ist, wie Sie ihn auch in Ihrem Desktop-Shop verwenden. Der Name wird dazu verwendet, um die Steuerregeln zu verwalten und ist für Ihre Kunden nicht sichtbar.
Steuersatz (%) Dies ist die gültige Steuerrate in %. Geben Sie z.B. 19 ein, wenn Sie die Rate 19% einrichten möchten.
Anzeigename Der Name dient allein Ihrer Übersicht und ist im Shop nicht sichtbar.
Land

Wählen Sie das Land aus, für das die Steuerklasse gelten soll.

Beachten Sie bitte, dass Sie hier alle Länder hinterlegen, die Sie beliefern. Um ein Land hinzuzufügen, wechseln Sie zur Versand Seite im Shopgate Admin und wählen Sie die gewünschten Länder aus der Liste aus.

Bundesland Diese Option je nach Länderauswahl variieren. Wenn Sie Deutschland ausgewählt haben, gilt der Steuersatz für alle Bundesländer.
Postleitzahltyp Bei dieser Option übernehmen Sie die Standardeinstellung alle (betrifft europäische Shops). US-Händlern wird empfohlen den Abschnitt 4.3 Müssen Postleitzahlen hinterlegt werden? zu berücksichtigen. 

 

2.2 Produktsteuerklasse anlegen

Die Produktsteuerklasse sorgen dafür, dass die Artikel in Ihrem mobilen Shop parallel zu den Artikeln in Ihrem Desktop-Shop mit dem korrekten Steuersatz des jeweiligen Landes verknüpft wird. Richten Sie hier, je nach dem ob Sie beide Steuersätze für Ihren Shop benötigen, die Produktsteuerklassen ein, die Sie auch in Ihrem Shopsystem hinterlegt haben.

  1. Klicken Sie auf den blauen Button "+ Hinzufügen" unterhalb des Bereichs "Produktsteuerklassen".
  2. Es öffnet sich daraufhin ein Pop-Up Fenster. Geben Sie einen passenden Namen für die Produktsteuerklassen ein, um diese mit Ihrem Shop zu verbinden.
  3. Klicken Sie auf Speichern um Ihre Einstellungen zu übernehmen. Ihr Eintrag wird Ihnen ab jetzt in Ihrer Übersicht angezeigt.

 

Diese Tabelle wird Ihnen bei der Bearbeitung der Optionen helfen, die Sie in der Übersicht oben gesehen haben:

Schlüssel Geben Sie bitte einen Namen für die Produkte an. Stellen Sie sicher, dass dies der selbe Name ist, wie Sie ihn auch in Ihrem Desktop-Shop verwenden. Der Name wird dazu verwendet, um die Steuerregeln zu verwalten. Wo können zugeordnete Steuerklassen der Produkte gefunden werden?

 

2.3 Kundensteuerklasse anlegen

Legen Sie Kundensteuerklassen an, um für Ihre Kunden die gültigen Produktsteuerklassen und Steuersätze einzusetzen. Die Kundensteuerklasse ermöglicht es Ihnen zwischen gewerbetreibenden Kunden und Privatkunden zu differenzieren.

Für die Kundensteuerklasse muss zu jeder Zeit mindestens ein Eintrag vorliegen. Wenn Default als einziger Eintrag für die Kundensteuerklasse vorliegt, wird bei der Registrierung jeder Ihrer Kunden dieser Steuerklasse zugewiesen.

Um eine Kundensteuerklasse einzurichten, folgen Sie diesen Schritten und wiederholen Sie diese, bis Sie alle notwendigen Einträge errichtet haben:

  1. Klicken Sie auf den blauen Button "+ Hinzufügen" unterhalb des Bereichs "Kundensteuerklasse".
  2. Es öffnet sich daraufhin ein Pop-Up Fenster. Geben Sie einen passenden Namen für die Kundensteuerklassen ein, um diese mit Ihrem Shop zu verbinden.
  3. Klicken Sie auf Speichern um Ihre Einstellungen zu übernehmen. Ihr Eintrag wird Ihnen ab jetzt in Ihrer Übersicht angezeigt.

 

Diese Tabelle wird Ihnen bei der Bearbeitung der Optionen behilflich sein:

Schlüssel

Geben Sie bitte einen Namen für die Kunden an. Stellen Sie sicher, dass dies der selbe Name ist, wie Sie ihn auch in Ihrem Desktop-Shop verwenden. Der Name wird dazu verwendet, um die Steuerregeln zu verwalten.

Beachten Sie, dass Kundensteuerklassen nur dann funktionieren, wenn Ihr Shopsystem das Feature unterstützt. Wenn das nicht der Fall ist, müssen Sie nur eine Kundensteuerklasse einrichten (z.B. Retail).

 

2.4 Steuerregeln aufstellen & mit Steuersatz verbinden

Um die gültigen Steuersätze mit den vorgesehenen Produktklassen und Kundensteuerklassen zu verbinden, folgen Sie bitte diesen Schritten. Wiederholen Sie diese Schritte so lange, bis Sie alle notwendigen Einträge für die Kundensteuerklassen eingerichtet haben.

  1. Klicken Sie auf den blauen Button "+ Hinzufügen" unterhalb des Bereichs "Steuersätze".
  2. Es öffnet sich daraufhin ein Pop-Up Fenster, in dem Sie mehrere Optionen bearbeiten müssen, um die Steuerklasse einzurichten.
  3. Klicken Sie auf Speichern um Ihre Einstellungen zu übernehmen. Ihr Eintrag wird Ihnen ab jetzt in Ihrer Übersicht angezeigt.

 

Diese Tabelle wird Ihnen bei der Bearbeitung der Optionen behilflich sein:

Schlüssel Geben Sie bitte einen Namen für die Steuerregeln an. Stellen Sie sicher, dass dies der selbe Name ist, wie Sie ihn auch in Ihrem Desktop-Shop verwenden. Der Name ist für Ihre Kunden nicht sichtbar.
Priorität Geben Sie in diesem Feld eine Ganzzahl an, wie z.B. 0 oder 1. Die niedrigste Nummer hat die höchste Priorität. Welche Funktion hat die Option “Priorität”?
Produktsteuerklasse Wählen Sie eine oder mehr Produktsteuerklassen für diese Steuerregel aus.
Kundensteuerklasse

Wählen Sie eine oder mehr Kundensteuerklassen für diese Steuerregel aus, falls nötig.

Steuersatz Wählen Sie eine oder mehr Steuerraten für diese Steuerregel aus.

 

3. Einstellungen prüfen

Nachdem Ihre Steuerdaten importiert oder manuell eingerichtet haben, sollten Sie unbedingt überprüfen, ob die Steuern in Ihrem mobilen Shop korrekt berechnet werden.

Um den Test durchzuführen, öffnen Sie Ihre mobile Webseite oder Ihre Apps.

  • Prüfen Sie, ob den Produkten die korrekten Steuerrregeln und Steuersätze zugeordnet wurden.
    Legen Sie ein paar Ihrer Produkte in den Warenkorb, geben Sie alle nötigen Informationen bei der Nutzerabfrage an und gehen Sie dann weiter zur Checkout-Seite. Auf der Übersicht sehen Sie, ob die Steuern in Ihrem mobilen Shop genauso berechnet wurden, wie in Ihrem Desktop-Shop berechnet wurden.

  • Prüfen Sie, ob jedes Land korrekten Steuersätzen zugeordnet wurde.
    Gehen Sie vor wie im Schritt zuvor. Bei der Angabe der Andresse hinterlegen Sie diesmal eine Adresse des Landes, dessen Steuer Sie prüfen möchten. In der Übersicht der folgenden Seite, können Sie sehen, ob die Berechnung der Steuern korrekt ist.

 

Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, sind die Steuern Ihres mobilen Shops korrekt eingepflegt und für Ihre Kunden aktiv.

 

4. Frequently Asked Questions (FAQ)

4.1 Kundensteuerklasse - Wie kann der “Default” Eintrag geändert werden?

Um eine andere Kundensteuerklasse als Standard zu nutzen, müssen Sie zunächst den früheren Default-Eintrag umbenennen, um ihn schließlich zu löschen. Diese Bedingung stellt sicher, dass zu jeder Zeit eine Steuerklasse hinterlegt ist, die Ihren Usern zugewiesen werden kann.

 

4.2 Welche Funktion hat die Option “Priorität”?

Für den europäischen Markt, bzw. als europäischer Händler ist diese Option nicht relevant. In das Textfeld für die Option Priorität können Sie deshalb eine beliebige Zahl angeben. Wenn Sie Steuerregeln für den US Markt führen, regelt die Priorität die Berechnung der vorrangigen Steuersätze. In diesem Fall sollte die Priorität mithilfe der Zahlen die korrekte Berechnung der Steuern vornehmen.

Für komplexe Steuerregeln, die mit der Priorität verwaltet werden müssen, orientieren Sie sich bitte am englischen FAQ How is tax calculated if multiple tax rules apply?

 

4.3 Müssen Postleitzahlen hinterlegt werden?

Die Bearbeitung dieser Option ist im europäischen Handel nicht notwendig. Beim Anlegen der Steuerregel zu Beginn, wie in Kapitel 1 beschrieben, wählen Sie im Drop-Down Menü für die Option Postleitzahlen den Eintrag alle aus. Die Einträge pattern und range haben keinen Einfluss auf die Berechnung Ihrer Steuern.

 

4.4 Wo können zugeordnete Steuerklassen der Produkte gefunden werden?

In Ihrem Shopgate Admin finden Sie unter Produkte > Produkte > Bearbeiten die jeweilige Produktdetailseite. Auf der Detailseite sehen Sie die Produktsteuerklasse, wie in der Grafik unten angezeigt wird, im Bereich Kosten.

 

Kommentare