Versand, Zahlungen & Steuern

Verwalten Sie Ihre Versandeinstellungen und Zahlungsmethoden.

Zahlung per Nachnahme

Shopgate unterstützt die Zahlung per Nachnahme als Zahlungsart. Diese Zahlungsmethode wird vollständig von Ihnen verwaltet.

Das Einrichten der Zahlung per Nachnahme ist für die folgenden Marktplätze möglich:

  Zahlung per Nachnahme
USA Ja
UK Ja
Deutschland Ja
Österreich Ja
Schweiz Ja
Polen Ja
Frankreich Ja

Erforderliche Informationen

Bitte stellen Sie folgende Informationen zusammen, bevor Sie Zahlung per Nachnahme als Zahlungsmethode bei Shopgate einrichten.

Kontoinformationen Beschreibung
Zusätzliche Gebühren des Versanddienstleisters

Sollte der Versanddienstleister, den Sie nutzen, dem Empfänger pro Lieferung eine Gebühr berechnen, gebe Sie diese bitte hier ein.

WICHTIG: Diese Gebühr behält der Paketzusteller und wird daher NICHT in der Übersicht der Bestellbestätigung angezeigt.

Wo soll ich die Portokosten eintragen – bei "Zusätzliche Gebühren" oder "Zusatzkosten / Rabatt"?

Zusätzliche Einstellungen

Um Zusatzkosten oder Rabatte einzurichten, lesen Sie bitte auch den Artikel "Zusatzkosten auf Zahlungsarten erheben".

 

Zahlung per Nachnahme bei Shopgate einrichten

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopgate-Adminbereich ein.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Einstellungen und wählen Sie dann Zahlungsarten. Zahlungsarten_allgemein.png
  3. Gehen Sie im unteren Abschnitt "Zahlungsart hinzufügen" und geben Sie in das Suchfeld "Wählen Sie eine Zahlungsart" Nachnahme ein. Sobald die Zahlungsart zur Auswahl in der Liste erscheint, klicken Sie diese an, um sie auszuwählen.Nachname1.png
  4. Konfigurieren Sie die Einstellungen im Pop-up-Fenster und klicken Sie anschließend auf Speichern.
  5. Nach Abschluss der Konfiguration steht Ihren Kunden die Zahlung per Nachnahme zur Verfügung.

Frequently Asked Questions

Wo soll ich die Portokosten eintragen – bei "Zusätzliche Gebühren" oder "Zusatzkosten / Rabatt"?

Das hängt davon ab, wie Sie den Versanddienstleister bezahlen.

Wenn Ihr Vertrag verlangt, dass Sie die Gebühren separat bezahlen, sollten Sie die Zahlung pro Bestellung bei "Zusatzkosten / Rabatt" eintragen. 

Wenn der Paketbote Ihren Kunden eine Service-Gebühr für die Lieferung berechnet, tragen Sie diese Gebühr in das Feld "Zusätzliche Gebühren des Versanddienstleisters" ein.

In beiden Fällen muss Ihr Kunde die Portokosten selbst bezahlen. Der einzige Unterschied ist, dass sich der Betrag bei "Zusätzliche Gebühren des Versanddienstleisters" NICHT in der Bestellbestätigung widerspiegelt.

War dieser Beitrag hilfreich?
Sie finden nicht, was Sie suchen?
Wir helfen Ihnen gerne — erstellen Sie ein Support-Ticket.
Kontaktieren Sie den Support