Support Center

Anbindung an Shopware 3.5

Folgen

 

Shopgate unterstützt Shopware als Shopsystem. 

Mit der Anbindung Ihres Shopgate Plugins für Ihren Shopware 3.5 Shops, werden die folgenden Features automatisch in Ihren mobilen Shop überführt:  

 

Support

Version

 

3.5 +

Import zu Shopware

Bestellungen

 

Kundenkonto

Login mit Desktop Shop Account
Login in den Desktop Shop mit Mobile Account
Kundengruppen / Staffelpreise
Desktop Bestellhistorie mobil anzeigen

 


?
✘ / ✘

Export to Shopgate Mobile Shop

Produkte 
Kategorien 
Bewertungen

 



Sync

Lieferstatus Status "Versendet"
Bestellstatus "Storniert"
Lagerbestand, auf Produktdetail-Seite

 



Validate, upon Cart Changes

Gutschein
Versand & Kosten 
Produktverfügbarkeit

 



Unterstützte Zahlungsarten 

Shopgate, Zahlung per Nachname, Vorkasse, Rechnung, Bankeinzug

Anmerkungen

Staffelpreis-Funktion bald verfügbar. 

 Für Hilfestellungen zur Shopware Version 4 und neuer finden Sie im Artikel Andbindung mit Shopware.

 

Übersicht:

  1. Das Shopgate Plugin installieren
  2. Verbindung zwischen dem Plugin und dem Shopgate Backend herstellen
  3. Ein bestehendes Shopgate Plugin aktualisieren
  4. Das Plugin konfigurieren
  5. Frequently Asked Questions (FAQ)

 

1. Das Shopgate Plugin installieren

Das Shopgate Plugin für Shopware 3.5 kann in allen Shopware 3 Versionen ab 3.5.0. installiert werden. Wie Sie vorgehen:

  1. Laden Sie das Plugin über diesen Link herunter: http://files.shopgate.com/plugins/shopware.zip

  2. Loggen Sie sich in Ihr Shopware Admin Backend ein. Im Hauptmenü klicken Sie auf “Einstellungen” > “Plugins”.



  3. Nachdem der Plugin Manger geladen wurde, wählen Sie "Plugins hinzufügen" (1). Klicken Sie auf den Datei Button (2) und wählen Sie dann die Zip Datei aus, die Sie in Schritt 1 heruntergeladen haben. Klicken Sie dann auf Start (3), um das Shopgate Plugin in Ihren Shopware Shop zu übertragen.



  4. Wenn der Vorgang erfolgreich war, werden Sie darüber per Benachrichtigungsfenster informiert. Wechseln Sie jetzt zu Community Plugins und wählen Sie Backend (1). Danach klicken Sie auf den Installieren Button im Auswahlfenster von Shopgate (2). Der Button wechselt daraufhin seine Farbe zu grau. Klicken Sie ihn an, um die Installation zu starten. In einem Dialogfenster werden Sie erneut gefragt, ob Sie das Plugin installieren möchten. Dort klicken Sie ebenso auf “Ja”.



  5. Der Installationsprozess sollte nach wenigen Sekunden abgeschlossen sein, was durch das Dialogfenster “Das Plugin wurde erfolgreich installiert” bestätigt wird. Nachdem Sie auf “OK” geklickt haben, sehen Sie einen neuen Tab names "Plugin (Shopgate - mobile Shopping)". Um das Shopgate Plugin zu konfigurieren und mit Ihrem Shop zu verbinden, werden Sie aufgefordert einige Daten einzugeben. In diesem Schritt ist es zunächst ausreichend das Fenster offen zu lassen. Wo Sie die angeforderten Daten finden, können Sie den folgenden Abschnitten entnehmen.

 

2. Verbindung zwischen dem Plugin und dem Shopgate Backend herstellen

Nachdem das Shopgate Plugin erfolgreich installiert wurde, sind nur noch 2 Schritte nötig, um Ihren mobilen Shop von Shopgate mit Ihrem Shop Backend zu verbinden:

  • Die Eingabe Ihrer API Zugangsdaten in Ihr Shop Backend
  • Die Eingabe Ihrer Shop URL in Ihren Shopgate Admin Bereich

 

2.1 API Zugänge erhalten

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopgate Adminbereich ein.

  2. Klicken Sie auf Integration in der Menüleiste und wählen Sie dann Schnittstelle installieren aus.



  3. Gehen Sie (unten) auf die Schaltfläche “Wählen Sie ein System” und wählen Sie aus der Liste Shopware 3.5.x aus.



  4. In dem sich öffnenden PopUp Fenster schauen Sie unter “2. Einstellungen” nach Kundennummer, Shopnummer, API-Key und Alias. Das sind Ihre API Zugangsdaten, die vom Plugin angefordert werden um das Shopgate Backend zu authentifizieren. Auch diese Seite behalten Sie vorerst geöffnet. Zu einem späteren Zeitpunkt, geben Sie hier Ihre URL ein. (Siehe 2.2 Ihren Shop mit Shopgate verbinden)



  5. Kopieren Sie Kundennummer, Shopnummer, API-Key und Alias. Fügen Sie die Daten einzeln in die vorgesehenen Felder auf der Konfigurationsseite ein, die Sie in Schritt 1.6 offen behalten haben. Stellen Sie beide Regler “Aktiv” auf “Ja”. Die übrigen Einstellungen können Sie zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen. (Siehe Kapitel 4. Das Plugin konfigurieren). Klicken Sie auf “Speichern” um den Vorgang abzuschließen.

 

2.2 Ihren Shop mit Shopgate verbinden

  1. Wechseln Sie zurück auf das PopUp Fenster in Ihrem Shopgate Backend. (Siehe 2.1.4).

  2. Unter “3. URL eingeben” fügen Sie die URL Ihres Onlineshops ein, die idealerweise mit “https://” beginnt. Beispiel: https://www.MyAwesomeShop.com. Klicken Sie auf “Verbinden”, um die Schnittstelle einzurichten.



  3. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, öffnet sich ein weiteres PopUp Fenster. Hier können Sie die Befehle für die erste Verbindung einrichten. Wir empfehlen Ihnen diese Einstellungen zunächst auf “AN” beizubehalten. Abschließend klicken Sie auf den “Speichern” Button, um die Einstellungen zu übernehmen.



  4. Mit dem Speichern der Seite, wird der Import Ihrer Produktdaten automatisch über das Shopgate Plugin gestartet.

 

3. Ein bestehendes Shopgate Plugin aktualisieren

Eine bereits installierte Version des Shopgate Plugins können Sie mit dem Shopware Plugin Manager aktualisieren.

  1. Gehen Sie vor wie in Kapitel 1. Das Shopgate Plugin installieren, Schritte 1 bis 3.

  2. Nachdem Sie eine neuere Version des Plugins erfolgreich heruntergeladen haben, wählen Sie den Tab “Verfügbare Plugins” und klicken Sie auf ”Bearbeiten” um alle aktuellen Einstellungen an einem anderen Ort zu speichern (Notes oder einen beliebiges Text-Editing-Software).



  3. Folgen Sie nun Abschnitt 1.4 um das Update für das neue Plugin zu starten.

  4. Wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, wird Ihnen das per Dialogfeld bestätigt. Wechseln Sie jetzt zurück zur Übersicht Ihrer Plugins und wählen Sie “Backend” aus (1). Klicken Sie auf den “Deinstallieren” Button für das Shopgate Plugin (2). Warten Sie bis auf diesem Button erneut “Installieren” angezeigt wird und klicken Sie ihn an, um die neueste Version des Shopgate Plugins zu installieren.



  5. Nachdem das Plugin installiert wurde, konfigurieren Sie das Plugin mit den Daten, die Sie zuvor in einem anderen Programm zur Sicherung abgelegt haben. Nach Eingabe der Daten ist das Update abgeschlossen.

 

4. Das Plugin konfigurieren

In Konfigurationstafel können Sie noch weitere Einstellungen Ihres Plugins vornehmen.

Activ Aktivieren Sie die mobile Weiterleitung Ihres Shops.
Ihre Kundennummer Ihre Kundennummer bei Shopgate. In Kapitel 2.1 finden Sie weitere Informationen.
Ihre Shopnummer Ihre Shopnummer bei Shopgate. Weitere Informationen darüber finden Sie in Kapitel 2.1.
Shopgate API Key Ihr Shopgate API Key. Weitere Informationen finden Sie in Kapitel 2.1.
Shopgate Alias Der Alias ist die Subdomain von shopgate.com. Beispielsweise “myshop.shopgate.com”, wo Ihre mobile Webseite aufgerufen werden kann. Auf diese Adresse wird zurückgegriffen, wenn kein CNAME eingerichtet ist.
Eingetragener CNAME Ein CNAME ist ein Zusatz zu Ihrer Domain, der später auf die mobile Seite verweist. In der Regel wird ein Adresse angezeigt wie m.myshop.com. Auf Ihrem Server können Sie Ihren CNAME anlegen und bearbeiten. Für weitere Hilfestellungen lesen Sie bitte Kapitel 2 CNAME Eintrag in Ihrer Domain hinzufügen im Artikel Wie kann eine eigene mobile URL eingerichtet werden
Art der Weiterleitung Die HTTP Umleitung ist die empfohlene Methode für eine bessere Leistung und bessere Rankings in Suchmaschinen. Allerdings können Webbeschleuniger (z. B. Varnish) zu Problemen wie "Wiederholung der Weiterleitung" führen. In solchen Fällen sollte die JavaScript-Weiterleitung das Problem lösen können.
Bestellstatus wenn Versand nicht blockiert Setzen Sie den Bestellstatus auf “offen” wenn der Versand nicht blockiert ist.
Versandart für Bestellungen Wählen Sie eine spezielle Versandart für Bestellungen, die über Shopgate generiert werden.
Premiumversandkosten exportieren Wählen Sie JA/YES um Versandkosten für Premiumversand für Ihren mobilen Shop zu übernehmen.
Sprache Wählen Sie eine Sprache für Ihr Shopgate Plugin aus.
Bei neuen Bestellungen eine Email an den Kunden senden Lassen Sie von Shopware Email- Benachrichtigungen bei neuen Bestellungen über Ihren mobilen Shopgate Shop senden.
EAN Attributnummer Geben Sie hier gegebenfalls die EAN Attributnummer ein.
Zu exportierende Attribut-IDs Tragen Sie hier die Attribut-ID´s ein, die ebenfalls exportiert und beispielsweise in den Produkteigenschaften angezeigt werden sollen.
Server Ändern Sie diese Einstellung erst, nachdem Sie sich mit Shopgate in Verbindung gesetzt haben.
Server-URL Ändern Sie diese Einstellung erst, nachdem Sie sich mit Shopgate in Verbindung gesetzt haben.

 

5. Frequently Asked Questions (FAQ)

5.1 Warum werden generische Zahlungsarten anstatt SOFORTÜberweisung/Paypal/Kreditkarte angezeigt?

Zahlungsarten die durch das Shopgate Modul nicht automatisch zugewiesen werden können, wird die Zahlungsart "Generische Zahlungsart von Shopgate - Greift, wenn keine passende Zahlungsart gefunden wurde" automatisch zugewiesen.

 

5.2 Warum werden Bestellungen nicht von Shopware zu plentyMarkets übertragen?

Wenn Sie Shopware als Shopsystem und plentyMarkets als Warenwirtschaftssystem nutzen kann es vorkommen, dass die Bestellungen von Shopgate nicht übertragen werden.

Dazu muss im plentyMarkets Connector Modul in Shopware folgende Einstellung getätigt werden:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen->plentyMarkets.
  2. Wechseln Sie auf den Reiter "Einstellungen".
  3. Dort sehen Sie in der Kategorie "Export Aufträge" den Punkt "Shopgate Zahlungsart(en)".
  4. Dort fügen Sie die Zahlungsarten "Generische Zahlungsart von Shopgate - Greift, wenn keine passende Zahlungsart gefunden wurde" und "Shopgate Zahlungsart - Der Zahlungsfluss läuft über das Shopgate-Konto" hinzu.

Kommentare