Support Center

Anbindung an Oxid

Folgen

Shopgate unterstützt Oxid als Shopsystem.

Durch das Einrichten des Shopgate Plugins für Ihren Oxid Shop können Sie von einer Reihe von Features profitieren, die unmittelbar in Ihren mobilen Shop und die Apps übernommen werden:

Support

Version

 

4.2 +

Import zu Oxid

Bestellungen

 

Kundenkonto

Login mit Desktop-Shop Konto
Login in Desktop-Shop mit Mobile Konto
Kundengruppen / Staffelpreise
Desktop Bestellhistorie mobil anzeigen

 



/

Export zu Shopgate Mobile Shop

Produkte
Kategorien
Bewertungen

 



Sync

Lieferstatus "versandt"
Bestellstatus "storniert"
Lagerbestand Anzahl (Produkt- Detailseite)

 



Live-Warenkorb-Validierung 

Coupon
Versandarten 
Produktverfügbarkeit
ZahlungsartenNeues Feature!

 




Unterstützte Zahlungsarten

Shopgate, PayPal, PayPal Plus, Zahlung per Nachname, Vorkasse, Rechnungszahlung, Lastschrift, Payolution, PayOneNEU (Kreditkarte, PayPal, SOFORT Überweisung)

Anmerkungen

Neues Feature! Dieses Feature erlaubt es, alle für den Kunden und Warenkorb gültigen Zahlungsarten, anhand der Regeln im Shopsystem zu validieren und anzuzeigen. Wenn Sie dieses Feature nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an den Shopgate-Support.

 

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie das Shopgate Plugin für Ihren Oxid Shop installieren.

 

Übersicht:

  1. Das Plugin installieren
  2. Verbindung herstellen
  3. Eine bestehendes Shopgate Plugin aktualisieren
  4. Das Plugin konfigurieren
  5. FAQ-Frequently Asked Questions

1. Das Plugin installieren

Das Shopgate Plugin kann für alle Oxid Shops ab 4.2.0 installiert werden. Laden Sie das Plugin in Ihren Oxid Ordner und aktivieren Sie es in Ihrer Oxid Admin Seite. Wie Sie konkret vorgehen:

1.1 Das Plugin herunterladen

Laden Sie das Plugin unter dem Link: http://files.shopgate.com/plugins/oxid.zip herunter und extrahieren Sie die Zip-Datei. Daraus sollten Sie die “Oxid” mit zwei weiteren Unter-Ordnern erhalten:

  • Ab_eShop_4.7 (Oxid eShop Versionen ab 4.7.0)
  • Bis_eShop_4.6 (Oxid eShop Versionen 4.2.0 bis 4.6.x)

 

1.2 Das Plugin auf den Server laden

  1. Nutzen Sie ein FTP- oder ein ähnliches Programm um das Plugin in Ihren Oxid eShop zu kopieren. Diverse FTP- Programme können im Internet gefunden werden. Falls Sie nicht sicher sind welches Sie am besten verwenden, empfehlen wir Ihnen FileZilla.
  2. Sobald das FTP-Programm mit Ihrem Server verbunden ist, gehen Sie an den Speicherort des extrahierten Shopgate Plugins.
  3. Wählen Sie die Datei “Ab_eShop_4.7” oder “Bis_eShop_4.6” entsprechend Ihrer Oxid Shop Version aus.
  4. Öffnen Sie in diesem Dateiordner die Datei “copy_this”. Kopieren Sie den gesamten Inhalt in das Stammverzeichnis der Oxid-Installation auf Ihrem Server. Schließen Sie nicht Ihr FTP-Programm. Sie werden es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal brauchen.

Fahren Sie jetzt mit fort, um die Zugriffsrechte Ihrer Dateien zu bestimmen.  

1.3 Dateiberechtigungen einrichten

Es ist notwendig, dass Sie die Berechtigungen für die Ordner “temp” und “config” auf Ihrem Server einrichten. So gehen Sie vor:

  1. Gehen Sie zum "modules/shopgate/shopgate_library" Ordner auf Ihrem Server und wählen “temp” und “config” aus. Per Rechtsklick auf Ihre Auswahl wählen Sie danach die Option “File permissions” aus.
  2. Das Dialogfeld “Change file attributes” öffnet sich. Dort geben Sie die Ziffern “664*” in das Eingabefeld ein. Stellen Sie sicher, dass die Checkbox “Recurse into subdirectories” aktiviert ist und “Apply to all files and directories” ausgewählt sind. Klicken Sie auf “OK”.
    *Wenn sich Ihre Einstellungen bzw. Änderungen nicht speichern lassen, definieren Sie bitte die Zugriffsrechte mit dem Wert (777).

Das Shopgate Plugin wurde erfolgreich installiert und ist bereit zur Aktivierung.

 

1.4 Das Plugin in Oxid aktivieren

Um das Shopgate Plugin in Ihrem Oxid Backend zu aktivieren, loggen Sie sich in Ihren Oxid Admin Bereich ein. Entsprechend Ihrer Oxid Version fahren Sie bitte fort.

Bis Oxid 4.4

  1. Im Hauptmenü auf der linken Seite klicken Sie auf Master Settings -> Core Settings. Wechseln Sie in den Tab System. Klicken Sie auf den Bereich Modules um ihn zu erweitern.
  2. Geben Sie die folgendenen Daten in die Textfelder ein, die unter Installed Shop Modules angegeben sind:
    marm_shopgate_article => shopgate/marm_shopgate_oxadminview
    order_main => shopgate/shopgate_order_overview
    order_overview => shopgate/shopgate_order_overview
    oxarticle => shopgate/marm_shopgate_oxarticle
    oxbasket => shopgate/shopgate_oxbasket
    oxdeliverylist => shopgate/shopgate_oxdeliverylist
    oxorder => shopgate/marm_shopgate_oxorder
    oxoutput => shopgate/marm_shopgate_oxoutput
    oxsession => shopgate/shopgate_oxsession
    oxvarianthandler => shopgate/shopgate_oxvarianthandler
    shopgate_order => shopgate/marm_shopgate_oxadminview
    shopgate_payment => shopgate/marm_shopgate_oxadminview
    shopgate_shipping => shopgate/marm_shopgate_oxadminview
  3. Wenn Moduleinträge bereits existieren, fügen Sie den entsprechenden Wert mit einem “&” ein. Beispiel: wenn "oxorder" (Zeile 7) existiert:
    oxorder => invoicepdf/myorder
    Ändern Sie in:
    oxorder => invoicepdf/myorder&shopgate/marm_shopgate_oxorder
  4. Mit diesem Schritt haben Sie das Plugin aktiviert. Gehen Sie weiter zu Oxid Temp Ordner löschen.

Oxid 4.5

  1. Im Hauptmenü auf der linken Seite klicken Sie auf Master Settings -> Core Settings. Wechseln Sie in den Tab System. Klicken Sie auf den Bereich Modules um ihn zu erweitern.
  2. Geben Sie die folgenden Daten in das Textfeld “Installed Shop Modules” ein:
    order_main => shopgate/shopgate_order_overview
    order_overview => shopgate/shopgate_order_overview
    oxarticle => shopgate/marm_shopgate_oxarticle
    oxbasket => shopgate/shopgate_oxbasket
    oxdeliverylist => shopgate/shopgate_oxdeliverylist
    oxorder => shopgate/marm_shopgate_oxorder
    oxoutput => shopgate/marm_shopgate_oxoutput
    oxsession => shopgate/shopgate_oxsession
    oxvarianthandler => shopgate/shopgate_oxvarianthandler
  3. Wenn Moduleinträge bereits existieren, fügen Sie den entsprechenden Wert mit einem “&” ein. Beispiel: wenn "oxorder" (Zeile 7) existiert:
    oxorder => invoicepdf/myorder
    Ändern Sie es zu:
    oxorder => invoicepdf/myorder&shopgate/marm_shopgate_oxorder
  4. Mit diesem Schritt haben Sie das Plugin aktiviert. Gehen Sie weiter zu Oxid Temp Ordner löschen.

Ab Oxid 4.6

  1. Klicken Sie auf Extensions (Erweiterungen) -> Modules im Hauptmenü auf der linken Seite.
  2. Wählen Sie Shopgate aus der Liste der Erweiterungen (Extensions).
  3. Anschließend klicken Sie auf den Overview (Überblick) Tab im unteren Bereich Ihres Bildschirms, falls dieser noch nicht geöffnet ist.
  4. Klicken Sie auf den Button “Activate” auf der rechten Seite um das Shopgate Plugin zu aktivieren.
  5. Mit diesem Schritt haben Sie das Plugin aktiviert. Gehen Sie weiter zu Verbindung herstellen. (Oxid Temp Ordner löschen können Sie auslassen.)

 

1.5 Oxids temp Ordner löschen

Beachten Sie bitte, dass Sie den Inhalt des temp Ordner in Oxid löschen müssen, bevor Sie fortfahren:

  1. Gehen Sie in Ihr geöffnetes FTP Programm und suchen Sie den Dateiordner “tmp” in Ihrer Oxid Installation und öffnen Sie diesen.
  2. Wenn Sie eine Datei finden, die “.htaccess" heißt, wählen Sie alle Dateien außer ".htaccess" aus dem Ordner und löschen Sie die Dateien. Wenn diese Datei nicht existiert, löschen Sie alle Dateien im Ordner.
  3. Mit diesem Schritt haben Sie den tmp Dateiordner erfolgreich gelöscht.

 

2. Verbindung herstellen

Nachdem das Shopgate Plugin installiert wurde, sind nur noch 2 weitere Schritte erforderlich, um Ihren mobilen Shopgate Shop an das Backend Ihres eShops anzubinden.

2.1 API Zugangsdaten finden

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopgate Adminbereich ein.
  2. Klicken Sie auf Integration in der Menüleiste und wählen Sie dann Schnittstelle installieren aus.
  3. Im Drop-Down Menü “Wählen Sie ein System” suchen Sie nach OXID eSales und wählen Sie je nach Ihrer Shop Edition die entsprechende Version aus. (CE = Community Edition, PE = Professional Edition, EE = Enterprise Edition)
  4. Im sich öffnenden Popup Fenster schauen Sie unter “2. Einstellung” nach Kundennummer, Shopnummer, API Key und Alias. Das sind Ihre API Zugangsdaten, die für das Plugin benötigt werden, um es für Shopgate freizuschalten. Behalten Sie auch diese Seite geöffnet. Später geben Sie auf dieser Seite Ihre URL ein. (Siehe 4.2 Ihren Shop mit Shopgate verbinden)
  5. Öffnen Sie parallel Ihr Oxid Admin Backend in einem anderen Tab/ Browserfenster (falls es von der Installation des Plugins nicht mehr geöffnet sein sollte). Im Hauptmenü auf der linken Seite klicken Sie auf Master Settings -> Core Settings und dann auf den “Shopgate” Tab. Erweitern Sie die Abschnitte “Basic Configuration” und “Mobile website” indem Sie diese anklicken. Fügen Sie in die Textfelder Kundennummer, Shopnummer, API Key und Alias, die Sie im Schritt zuvor in Ihrem Shopgate Admin aufgerufen haben. Die anderen Optionen können zu einem anderen Zeitpunkt bearbeitet werden. (Siehe Kapitel 4: Das Plugin konfigurieren). Klicken Sie abschließend auf “Speichern” um Ihre Einstellungen zu übernehmen.

 

2.2 Wie Sie Ihren Shop mit Shopgate verbinden

  1. Wechseln Sie zurück auf das PopUp Fenster in Ihrem Shopgate Backend. 
  2. Unter “3. URL eingeben” fügen Sie die URL Ihres Onlineshops ein, die idealerweise mit “https://” beginnt. Beispiel: https://www.MyAwesomeShop.com
  3. Klicken Sie auf “Verbinden”, um die Schnittstelle einzurichten.
  4. Wenn die Verbindung erfolgreich hergestellt wurde, öffnet sich ein weiteres PopUp Fenster. Hier können Sie die Befehle für die erste Verbindung einrichten. Wir empfehlen Ihnen diese Einstellungen zunächst auf “AN” beizubehalten. Abschließend klicken Sie auf den “Speichern” Button, um die Einstellungen zu übernehmen.
  5. Mit dem Speichern der Seite, wird der Import Ihrer Produktdaten automatisch über das Shopgate Plugin gestartet.

 

3. Eine bestehendes Shopgate Plugin aktualisieren

3.1 Benutzerdefinierte Anpassung prüfen

Bevor Sie das Update Ihres Shopgate Plugins starten, überprüfen Sie bitte, ob Ihr Shop eine benutzerdefinierte Version des Shopgate Plugins nutzt. Wenn das der Fall ist, wird ein neueres Plugin NICHT in Ihrem Shop laufen.

Wie Sie prüfen, ob Ihr Plugin benutzerdefiniert ist

Sie nutzen eine benutzerdefinierte Version, wenn..

  • Sie haben Shopgate kontaktiert, um für Ihren mobilen Shop eine dritte Partei für das Plugin einzubeziehen oder eine Funktion bzw. ein Feature einbauen zu lassen
  • Shopgate hat Ihnen eine angepasste Version des Plugins übermittelt
  • Die Plugin-Datei die Sie installiert haben, zeigt im Dateinamen unter anderem das Wort "Anpassung"

Wenn Ihr Shop ein benutzerdefiniertes Plugin nutzt

Informieren Sie Shopgate bitte vor jedem Update per Email und geben Sie diese Daten an:

 

3.2 Das Plugin aktualisieren

Um ein bereits installiertes Shopgate Plugin auf die neueste Version zu aktualisieren, folgen Sie bitte den Schritten.

  1. Deaktivieren Sie zunächst das aktuell laufende Plugin. (NUR Ab Oxid 4.6)Gehen Sie in Ihrem Oxid Admin-Bereich zu Extensions > Module in der linken Menüleiste. Wählen Sie in der Liste Shopgate aus. Klicken Sie auf Overview (Übersicht) und dann auf den Deaktivieren Button auf der rechten Seite um das Shopgate Plugin zu deaktivieren.
  2. Laden Sie die neueste Version herunter.
    Um ein generisches Shopgate Plugin zu aktualisieren, laden Sie die neueste Version herunter wie in Kapitel 1.1 beschrieben.
    Um ein angepasstes Shopgate Plugin zu aktualisieren, laden Sie die neueste Version herunter, die Sie per Email erhalten.
  3. Installieren und aktivieren Sie das Shopgate Plugin wie in Kapitel 1.2 - 1.5 beschrieben.

Das Update Ihres Plugins wurde erfolgreich abgeschlossen.

 

4. Das Plugin konfigurieren

Um zu den Einstellungen des Plugins zu gehen, klicken Sie links in der Menüleiste auf Master Settings -> Core Settings. Klicken Sie auf den Tab Shopgate.

4.1 Grundeinstellungen

Hier können Sie Ihre Shopgate Zugangsdatenkonfigurieren. Diese werden benötigt, um Ihren Shop mit Shopgate zu verbinden.

Shopgate Kundennummer Ihre Kundennummer bei Shopgate.
Shopgate Shopnummer Ihre Shopnummer bei Shopgate.
Shopgate API Key Ihr API-Key bei Shopgate.

 

4.2 Mobile Website

Richten Sie Ihre mobile Webseite und die Weiterleitung ein:

Alias Der Alias ist die Subdomain von Shopgate.com. Ihr mobiler Shop ist dann beispielsweise unter myshop.shopgate.com zu finden. Dieser Alias wird verwendet, falls kein CNAME konfiguriert wurde.
CNAME Der CNAME ist eine Subdomain Ihrer eigenen Domain, die auf Ihre mobile Webseite hinweist. Das ist üblicherweise ähnlich zu m.myshop.com. Ihrern CNAME konfigurieren Sie auf Ihrem Server.
Sprache Eine durch Kommas getrennte Liste von ISO 639-1 (e.g. EN, DE, FR) die auf Ihre mobile Seite weitergeleitet wird. Wenn Sie dieses Feld frei lassen, werden bei der Weiterleitung alle Sprachen verwendet.
Typ Leitet Nutzer möglichst über den HTTP-Header. Das ist die schnellste und beste Vorgehensweise für Suchmaschinen. Falls Sie durch die Nutzung der Weiterleitung per HTTP-Header auf Schwierigkeiten stoßen, kann JavaScript eine nützliche Alternative sein.

 

5. FAQ- Frequently Asked Questions

5.1 Nach der Installation erscheint ein Hinweis der “Systemgesundheitsprüfung”- Was bedeutet das?

Wie in den Grafiken unten angegeben, wird Ihnen in diesem Fall die Info angezeigt, dass die Kollationen von einigen Feldern nicht korrekt sind.

Um dies zu beheben, gehen Sie zu Service > Tools um den folgenden SQL-Befehl auszuführen.

  • Für Systeme, die mit ISO arbeiten:
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `OXID` `OXID` CHAR( 32 ) CHARACTER SET latin1 COLLATE latin1_general_ci NOT NULL;
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `OXORDERID` `OXORDERID` CHAR( 32 ) CHARACTER SET latin1 COLLATE latin1_general_ci NOT NULL;
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `order_number` `order_number` VARCHAR( 20 ) CHARACTER SET latin1 COLLATE latin1_general_ci NOT NULL;
  • Für Systeme, die mit UTF-8 arbeiten:
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `OXID` `OXID` CHAR( 32 ) CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci NOT NULL;
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `OXORDERID` `OXORDERID` CHAR( 32 ) CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci NOT NULL;
    ALTER TABLE `oxordershopgate` CHANGE `order_number` `order_number` VARCHAR( 20 ) CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci NOT NULL;

 

5.2 Woran erkenne ich ob mein OXID mit UTF-8 oder ISO arbeitet?

Unter Service > Systeminfo finden Sie eine Tabelle, in der Sie nach dem Eintrag iUtfMode suchen.

In der Spalte auf der rechten Seite finden Sie die Ziffern 0 oder 1.

  • Wenn dort eine 1 angegeben ist, arbeitet ihr System mit UTF-8.
  • Wenn dort eine 0 angegeben ist, arbeitet ihr System mit ISO.

 

5.3 Ich habe mehrere Shops in meinem Oxid Enterprise Account. Kann für jeden Shop je ein mobiler Shop erstellt werden?

Auf jeden Fall! Sie können für jeden Ihrer Shops des Accounts, je einen separaten mobilen Shop, also die Apps und die mobile Webseite einrichten. 

Um dies zu tun, gehen Sie bitte in Ihr Oxid Backend, wählen den gewünschten Shop aus und geben dort, wie unten angezeigt, Ihre Zugangsdaten von Shopgate ein. 

 

Kommentare