Shopsysteme

Verbinden Sie Ihren Onlineshop mit der Shopgate-Plattform.

Magento

Shopgate unterstützt Magento als Shopsystem.

Mit der Einbindung des Shopgate-Plugins in Ihren Magento-Shop erhalten Sie die folgenden Funktionen direkt in Ihre App und auf Ihre mobile Website:

Unterstützte Version   Import zu Magento  
 1.4 +   Bestellungen
 Kundenkonto   Export zu Shopgate   
 Login mit Desktop-Shop-Konto Produkte
 Login in Desktop-Shop mit mobilem Konto Kategorien
 Kundengruppen/Staffelpreise / Bewertungen
 Desktop-Bestellhistorie mobil anzeigen    
 Sync   Live-Warenkorb-Validierung  
 Lieferstatus "versendet" Gutschein
 Bestellstatus "storniert" Versandarten
 Lagerbestand Anzahl (Produkt-   Detailseite) Zahlungsarten
    Produktverfügbarkeit
 Unterstützte Zahlungsarten   Weitere unterstützte Features  
Magento native: PayPal, PayPal PLUS, Vorkasse (BankPayment), Zahlung per Nachnahme, Rechnungszahlung, Authorize.NET
3rd-party: Braintree (PayPal & Credit Card), Shopgate Payments, Vorkasse, BillSafe1, Sofort Überweisung, Amazon Payments, USA ePay, PayOne2, Authorize.Net, Payolution, ChargeItPro

1 Hinzugefügt von Shopgate für Magento Version 1.4.0.0
2 Rechnungen werden automatisch für alle Bestellungen erstellt – für PayPal-Bestellungen unabhängig vom Bezahlstatus.

 
  • Neu! Shopgate Rules: Eine neue Bedingung für Ihre Shopping Cart Price Rule
  • Das Feature "Validierung von Zahlungsarten" erlaubt es, alle für den Kunden und Warenkorb gültigen Zahlungsarten, anhand der Regeln im Shopsystem zu validieren und anzuzeigen. Wenn Sie dieses Feature nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an den Shopgate-Support.
  • Info über benutzerdefinierte Felder von Shopgate (zweite Telefonnummer, Geburtsdatum etc.) werden jetzt zugehörig zu den Bestelldetails an Ihr Magento-Backend übermittelt.
  • Bundles, Gruppen, konfigurierbare und einfache Produkte sind verfügbar.
  • Katalogpreisregeln
  • Gruppenpreise für einfache und konfigurierbare Artikel

  


 

Erstellen Sie Ihren mobilen Shop

In diesem Kapitel erläutern wir Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Shopgate-App und Ihre mobile Website einrichten können.

Vorbereitung Magento-Backend

Um zu vermeiden, dass Ihre Webseite vorübergehend nicht erreichbar ist, bereiten Sie Ihr Magento-Backend bitte folgendermaßen vor:

Bevor Sie das Shopgate-Plugin installieren oder aktualisieren.

Magento-Kompilierer deaktivieren, falls aktiviert
 Internes Magento-Caching deaktivieren, falls aktiviert
✓ Jedes externe Caching deaktivieren (z. B. Varnish, APC, ZendCache), falls verwendet

Nachdem Sie das Shopgate-Plugin installiert oder aktualisiert haben.

Magento-Kompilierer erneut aktivieren
 Internes Magento-Caching erneut aktivieren und leeren
✓ externen Cache umgehend leeren

Installieren des Shopgate-Plugins

Das Shopgate-Plugin für Magento kann für jede Magento-Version ab 1.4.0.0 installiert werden. Um das Shopgate-Plugin vom Magento Connect Store zu installieren, folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Melden Sie sich in Ihrem "Magento Admin Panel" ein. Bereiten Sie zunächst Ihr Backend vor, indem Sie den Cache und den Kompilierer deaktivieren. Mit diesem Schritt vermeiden Sie, dass Ihre Webseite vorübergehend nicht für Ihre Kunden erreichbar ist. 
  2. Gehen Sie zu System → Magento ConnectMagento Connect Manager.
  3. Laden Sie unter shopgate-magento-integration.tgz die neueste Version des Shopgate-Plugins herunter. Anschließend können Sie es in Ihrem Magento-Backend per Klick auf Datei auswählen → Upload hochladen. 
    Magento_connect_manager_DE_new.png
    Wichtig: Wenn Sie Ihr Plugin installieren oder aktualisieren, stellen Sie sicher, dass die Option "Put store on the maintenance mode while installing/upgrading/backup creation" ("Shop in Wartungszustand setzen, während Installation/Upgrade/Backup-Erstellung") nicht ausgewählt ist. Damit können Sie vermeiden, dass Ihr Desktop-Shop inaktiv und für Ihre Kunden nicht zugänglich ist. 
  4. Scrollen Sie runter zum Ende der Seite und warten Sie, bis der Log Output anzeigt, dass der "Vorgang abgeschlossen wurde". Klicken Sie auf Neu laden um den Installationsprozess abzuschließen.  
  5. Leeren Sie den internen Cache und alle externen Caches umgehend nach der Installation. Danach können Sie Ihren Magento-Kompilierer wieder aktivieren, falls dieser genutzt wird.

Das Shopgate-Plugin ist nun erfolgreich installiert. 

Produktimport in den mobilen Shop

Nachdem Sie das Shopgate-Plugin installiert haben, sind es nur noch wenige Schritte bis zur Aktivierung Ihres mobilen Shops:

  1. Loggen Sie sich in Ihren Shopgate-Adminbereich ein. Falls Sie noch kein Konto bei Shopgate eingerichtet haben, können Sie sich registrieren oder eine kostenlose Testversion auf der Shopgate-Webseite einrichten.
  2. Wechseln Sie zurück zum "Magento Admin Panel". Dort sollten Sie jetzt Shopgate als neuen Menüpunkt sehen. Wählen Sie Shopgate → Verbindung verwalten, um das Plugin zu konfigurieren.
    WICHTIG: Wenn es zu Ladefehlern der Plugin-Seite kommt, versuchen Sie es erneut, indem Sie sich ausloggen und wieder einloggen.
  3. Sollten Sie noch keine Verbindung zu Shopgate eingerichtet haben, werden Sie aufgefordert, dies nun zu tun. Wählen Sie Ihre Store-Ansicht und klicken Sie auf den Button Mit Shopgate verbinden.
  4. Sie werden weitergeleitet zu Shopgate. In dem sich öffnenden Fenster stellen Sie alle Optionen auf "Ja". So können Sie dem Plugin Zugriff auf die aufgelisteten Features erteilen. Wählen Sie den freizuschaltenden mobilen Shop aus, sofern Sie mehrere Shops bei Shopgate nutzen. Klicken Sie auf Erlauben.
    Fehlermeldung bei der Prüfung zur Autorisierung. Was ist zu tun?
  5. Nach einigen Sekunden sollten die Aktion abgeschlossen sein. Klicken Sie nun auf Schnittstelle verwalten, um fortzufahren.
  6. Der Import wird sofort gestartet, was Sie am Ladebalken ablesen können. Während dieses Prozesses werden Ihre Produkte von Magento automatisch an Ihren mobilen Shop übermittelt. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, ist Ihr mobiler Shop schon fast einsatzbereit.

Überprüfen Ihres mobilen Shops

Nachdem der Import aller Produkte in Ihren mobilen Shop abgeschlossen ist, rufen Sie Ihre mobile Webseite sowie die Apps unter Integration → Mobilen Shop testen auf.

Sie können dort Ihre Produkte unter die Lupe nehmen, mit verschiedenen Designs experimentieren und wertvolle Features für Ihre Kunden einrichten, die Ihren mobilen Shop aufwerten. Sobald Sie Ihren Shop live geschaltet haben, ist dieser rundum mobil optimiert!

Willkommen in der mobilen Welt. 😊

Erläuterung der Einstellungen 

In diesem Kapitel möchten wir Ihnen alle Konfigurationsmöglichkeiten erklären, die Ihnen unser Shopgate-Plugin bietet.

Folgen Sie den nachfolgenden Schritten, um dieShopgate-Plugin-Konfigurationen zu finden:

  1. Loggen Sie sich in Ihr "Magento Admin Panel" ein und wählen Sie Shopgate → Verbindungen verwalten. Falls es zu Ladefehlern der Plugin-Seite kommt, loggen Sie sich zunächst aus und wieder ein, um fortzufahren.
  2. Sie sollten hier mindestens eine Verbindung zu Shopgate sehen. Gehen Sie zu Aktion (Drop-down-Menü) und wählen Sie in der entsprechenden Zeile Konfigurieren aus.
  3. Sie werden nun zur Konfigurations-Seite des Shopgate-Moduls weitergeleitet. Wenn Sie das Shopgate-Plugin installiert und Ihre Produkte importiert haben (siehe Kapitel 1), sollten bereits einige Informationen in der Konfigurationsmaske eingefügt sein.

Grundkonfiguration

Die Grundkonfiguration umfasst alle essentiellen Einstellungen, die für die Anbindung Ihres Magento-Shops mit Shopgate nötig sind.

Standard Shop In der Konfiguration des Shopgate-Moduls haben Sie die Möglichkeit, im "Standard Store View" den für Plugin-Api-Anfragen zu verwendenden "Store-View" zu definieren. Das bedeutet, dass bei Anfragen im Shopgate-Backend die hier definierten Einstellungen berücksichtigt werden. Sie können diese Einstellungen aber auch in anderen "Store Views" komplett übernehmen oder einzelne Einstelllungen verändern.
Aktivieren Mit dieser Option aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Shopgate-Plugin für Ihren Shop.
Shopgate Link Klicken Sie auf den Button Verbindung herstellen. Wenn dieser Schritt abgeschlossen wurde, wird Ihnen die Meldung "Verbindung erfolgreich" angezeigt.

 

Die folgenden Optionen sind verfügbar für die Shopgate-Plugins bis Version 2.9.16.

 

Kundennummer Ihre Kundennummer bei Shopgate. Wo finde ich meine Kundennummer?
Shopnummer Ihre Shopnummer bei Shopgate.  Wo finde ich meine Shopnummer? 
API-Key

Ihr API-Schlüssel (von Shopgate erzeugt). Dieser Schlüssel wird bei der Authentifizierung zwischen Shopgate und Magento verwendet. Wo finde ich meinen API-Key? 

Mobile Website

In diesem Abschnitt werden Ihnen zusätzliche Einstellungen gezeigt, die Sie für die Einstellung der mobilen Weiterleitung über Shopgate nutzen können.

Shop-Alias Tragen Sie den Alias Ihres Shops ein. Häufig wird der Name des Shops verwendet.
Eigene URL zur mobilen Webseite (mit http(s)://) Diese URL wird für die mobile Version Ihres Shops genutzt. Die URL, unter der Ihr mobiler Shop zu erreichen ist, ist üblicherweise [alias].shopgate.com oder m.[alias].com.
Art der Weiterleitung

Diese Option legt fest, wie Zugriffe auf Ihren Shop von mobilen Endgeräten weitergeleitet werden. Dabei gibt es 2 Möglichkeiten:

 

  • Weiterleitung über http
  • Weiterleitung mit Javascript

Http ist die bevorzugte Variante, da es einen gültigen Umleitungstyp durch HTTP-Header-Codes bietet (z.B. 301 permanent redirect) und SEO-freundlicher ist.

Ändern Sie diese Einstellung nur, wenn Sie externe Cache-Dienste oder -Engines verwenden und Probleme mit der HTTP-Weiterleitung feststellen.

Abschalten der mobilen Weiterleitung für bestimmte Routen Listen Sie alle Routen auf, die nicht über den mobilen Redirect weitergeleitet werden sollen (durch Komma separiert).
Abschalten der mobilen Weiterleitung für bestimmte Controller Listen Sie alle Controller auf, die nicht über den mobilen Redirect weitergeleitet werden sollen (durch Komma separiert).
Abschalten der mobilen Weiterleitung für bestimmte Produkte Listen Sie jede Produkt-ID auf, die nicht über den mobilen Redirect weitergeleitet werden soll (durch Komma separiert).
Abschalten der mobilen Weiterleitung für bestimmte Kategorien Listen Sie jede Kategorie-ID auf, die nicht über den mobilen Redirect weitergeleitet werden sollen (durch Komma separiert).
Weiterleitung von bestimmten CMS-Seiten

Über diese Funktion können Sie eine Magento-CMS-Seite auf eine im Shopgate-Adminbereich erstellte CMS-Seite weiterleiten. Geben Sie dafür den URL-Schlüssel der Shopgate-CMS-Seite an.

Artikelexport

Hier können Sie festlegen, wie Ihre Produkte exportiert werden sollen. 

Zu exportierende Artikeltypen Eine Auswahlliste für alle verfügbaren Produkttypen (Mehrauswahl möglich). Beachten Sie bitte, dass der Produkttyp "virtuell" und angepasste Typen möglicherweise NICHT vom Shopgate-Plugin unterstützt werden. 
Produkttitel, die exportiert werden Kindproduktnamen oder Elternproduktnamen, die exportiert werden sollen.
Zeilenumbrüche übernehmen

Sollten Sie doppelte Zeilenumbrüche in Ihren Shopgate-Apps feststellen, deaktivieren Sie diese Option für die entsprechende Beschreibung.

Über die Auswahlliste können Sie wählen, für welche Beschreibung die enthaltenen Zeilenumbrüche in HTML-Tags umgewandelt werden, um diese wie gewohnt auf dem mobilen Endgerät darzustellen (Mehrauswahl möglich).

Aufbau der Artikelbeschreibungen

Sie haben folgende Möglichkeiten:


  • Beschreibung
  • Kurzbeschreibung
  • Beschreibung+Kurzbeschreibung
  • Kurzbeschreibung+Beschreibung
  • Benutzerdefiniert
Export filterbarer Attribute Attribute "In erweiterter Navigation verwenden" = "Nein"
Varianten-Preise ignorieren Wählen Sie "JA", um die Preise von Eltern-Artikeln auch auf deren Varianten zu exportieren.
Gewichtseinheit Stellen Sie die übliche Gewichtseinheit der Produkte Ihres Shops ein. Sie können mit der Einstellung "automatisch" bestimmen, dass Ihr Modul diese Einheit anhand Ihres Landes festlegt.
Bilder der Variationen exportieren Definieren Sie, welche Bilder zusammen mit Eltern-Kind-Produkten exportiert werden. Hier ist eine Vielzahl von Kombinationen möglich. 
Beschreibung der Variationen exportieren Siehe "Bilder von Variationen exportieren"
Ausgeschlossene Bilder exportieren Exportiere Bilder, die nicht in der Galerie selektiert wurden.
Exportiere Bilder mit niedriger Auflösung Das erlaubt Ihnen, Bilder zu exportieren, deren Auflösung unter
150 x 150 Pixeln liegt. 
Produkthauptbild Wird mobil in der Produktliste angezeigt.
Vom Export ausgeschlossene Bilder Wenn diese Option aktiviert ist, wird jedes Bild für das gegebene Produkt exportiert, auch dann wenn Bilder als ausgeschlossen markiert wurden. Dies gilt für alle Produktbilder, die größer als
150 x 150 Pixel sind.
Alle Stores dieser Webseite exportieren Wählen Sie "JA", wenn Sie Ihre Stores als Hauptkategorien pflegen (je Hersteller 1 Store).
Attributcode für den Verfügbarkeitstext Geben Sie das Attribut an, welches Sie zum Anzeigen der Lieferzeit im Frontend verwenden. Ist dieses Feld leer, wird der Magento-Standardtext benutzt.
EAN Attribut Code Geben Sie das Attribut an, für das Sie EAN benutzen.
UPC Attribut Code Hier können Sie einen Attributcode spezifizieren, der als UPC-Feld genutzt wird. 
Filter für Eigenschaften Attribute, die ignoriert werden sollen.
Erzwinge den Export von Eigenschaften Attribute, die Sie in Ihren mobilen Shop übernehmen möchten. Sie können nur jene Attribute zum Export zwingen, die zum Set gehören, auf dem das Produkt basiert. (Attribute werden ebenfalls nur in der Konfigurationsseite des Produktes in Ihrem Magento-Backend angezeigt, wenn diese mit der Attribut-Gruppe verbunden sind)
Export nicht aktivierter Kategorien Exportiere Kategorien, die nicht aktiviert sind.
Exportiere ausschließlich Kategorien aus der Navigation Alle anderen werden als nicht aktiv exportiert.
Sortierreihenfolge der Artikel Reihenfolge der Auflistung von Produkten innerhalb der Kategorien.
Netto-Märkte (Länder) Diese Option bestimmt, welche Länder als Netto-Märkte behandelt werden sollen (z. B. USA).
Preis-Index beim Export benutzen Die Benutzung des Preis-Indexes wird den Export beschleunigen, kann aber zu falschen Preisen führen, wenn der Index veraltet ist.
Bestellungsimport

In diesem Bereich können Sie den Prozess Ihres Bestellimports regeln.

Nicht blockierte Bestellungen als "bezahlt" markieren Diese Einstellungen müssen möglicherweise aktiviert werden, wenn Sie ein Warenwirtschaftssystem verwenden.
Sende E-Mail an den Kunden, wenn eine neue Bestellung eintrifft Shopgate sendet ebenfalls eine Auftragsbestätigung per E-Mail an den Kunden.
Versand an Shopgate übermitteln, wenn der Status auf "Komplett" gesetzt ist Bitte sprechen Sie dies mit ihrem Integrationspartner von Shopgate ab.
Schreiben von benutzdef. Feldern in die Status Historie Wird in der Status-Historie angezeigt.
Shopgate Zahlart Titel Legen Sie in diesem Textfeld einen Titel für jede Zahlung fest, die über Shopgate abgewickelt wird. Ihren Kunden wird dieser Titel in E-Mails und in der Bestellungsübersicht angezeigt.
Warenkorb-Preisregeln auf mobile Bestellungen anwenden Der Rabatt wird im mobilen Shop als Gutschein dargestellt.
Voreingestellte Bezeichnung für Warenkorb-Regel anzeigen Wenn Sie diese Bedingung aktivieren, wird die Bezeichnung der Warenkorb-Regel Ihren Kunden im Shopgate-Checkout angezeigt. Wenn Sie die Bedingung deaktivieren, wird "Discount" angezeigt. Warenkorb-Regeln, die einen verknüpften Gutschein-Code haben, zeigen immer den Gutschein-Code an. Hinweis: Diese Option erscheint erst dann, wenn Sie die Regel "Warenkorb Preisregeln auf mobile Bestellungen anwenden" aktiviert haben.
Nur den einfachen Artikel der Bestellung hinzufügen Wenn eine Bestellung konfigurierbare Artikel enthält, werden nur die jeweiligen einfachen Artikel der Bestellung hinzugefügt.
Versandkosten von Shopgate übernehmen Erzwingt die Versandmethode 'shopgate_fix' und verwendet daher zum Kalkulieren der Versandkosten die Einstellungen über Shopgate.
Produkt Preise von Shopgate übernehmen Wenn Sie für Ihre mobile Seite/Apps spezielle Rabatte anbieten wollen, muss diese Option aktiv sein.
Verbindungseinstellungen

Dieser Abschnitt übernimmt das Routing zur Merchant-Api von Shopgate.

Shopgate-Server Diese Option ermöglicht es, eine vordefinierte URL zu wählen, die mit der Händler-API von Shopgate kommuniziert.
API-URL Dieses Feld wird nur verwendet, wenn die "Shopgate-Server" Flag auf "custom" gesetzt ist und wird nur für Debugging-Zwecke benötigt.
.htaccess-Benutzer .htaccess-Benutzer und .htaccess-Passwort werden nur verwendet, um zusätzliche htaccess-Authentifizierungen zu umgehen.
.htaccess-Passwort
Shopgate-Bestellstatus

Diese Einstellung finden Sie unter System → Konfiguration → Verkäufe → Zahlungsarten. Der Abschnitt ermöglicht die Konfiguration des jeweiligen Status importierter Bestellungen.

Shopgate → Stand der neuen Bestellung Dieses Feld erlaubt es Ihnen, den Status für neue Bestellungen zu bearbeiten, die in Ihrem Adminbereich bei Shopgate auf "Bearbeitung" gesetzt sind. 
Mobile Payment (Shopgate) → Stand der neuen Bestellung Dieses Feld steht für die Standardrückmeldung aller neuer Bestellimports, die nicht über das Zahlungs-Mapping im Magentosystem definiert wurden. Das bedeutet beispielsweise, dass der Status für alle Bestellungen verwendet wird, deren Zahlungsart nicht für den Bestellimport von Shopgate unterstützt werden.

 

Das Shopgate-Plugin aktualisieren

Bevor Sie das Update Ihres Shopgate-Plugins starten, überprüfen Sie bitte, ob Ihr Shop eine benutzerdefinierte Version des Shopgate-Plugins nutzt. Wenn das der Fall ist, wird ein neueres Plugin NICHT in Ihrem Shop laufen.

In folgenden Fällen nutzen Sie eine benutzerdefinierte Version: 

  • Sie haben Shopgate kontaktiert, um für das Plugin eine dritte Partei einzubeziehen oder eine Funktion bzw. ein Feature einbauen zu lassen.
  • Shopgate hat Ihnen eine angepasste Version des Plugins übermittelt.
  • Die Plugin-Datei, die Sie installiert haben, zeigt im Dateinamen unter anderem das Wort "Anpassung" an.

Sobald Sie wissen, ob Sie ein angepasstes Shopgate-Plugin verwenden oder nicht, folgen Sie dieser Anweisung, um es zu aktualisieren:

Generisches Shopgate-Plugin Angepasstes Shopgate-Plugin
  1. Melden Sie sich in Ihrem "Magento Admin Panel" an. Bereiten Sie zunächst Ihr Backend vor, indem Sie den Cache und den Kompilierer deaktivieren. Dieser Schritt ist ratsam, weil Sie so vermeiden, dass Ihre Webseite vorübergehend nicht für Ihre Kunden erreichbar ist. 
  2. Gehen Sie zu System → Magento Connect → Magento Connect Manager.
  3. Laden Sie unter shopgate-magento-integration.tgz die neueste Version des Shopgate-Plugins herunter, um es in Ihr Magento-Backend per Klick auf Wähle Datei → Upload zu laden.
    Wichtig: Wenn Sie Ihr Plugin installieren oder aktualisieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Option "Shop in Wartungszustand setzen, während Installation/Upgrade/ Backup Erstellung" ausschalten. Damit vermeiden Sie, dass Ihr Desktop-Shop inaktiv und damit für Ihre Kunden nicht zugänglich ist.
  4. Erneut sehen Sie den Log Output. Sobald das Update des Plugins erfolgreich abgeschlossen wurde, sehen Sie die Anmerkung "erfolgreich abgeschlossen". Klicken Sie auf den Button Aktualisieren, um den Vorgang abzuschließen.
  5. Leeren Sie den internen Cache und alle externen Caches umgehend nach der Installation. Danach können Sie Ihren Magento-Kompilierer aktivieren, falls dieser genutzt wurde.

Das war's! Das Update Ihres Plugins wurde erfolgreich abgeschlossen.

 

Frequently Asked Questions

Wie aktiviere/deaktiviere ich den Magento-Kompilierer ?

Gehen Sie zu System → Tools → Kompilierung

Magento-Kompilierer deaktivieren Magento-Kompilierer aktivieren
Bevor Sie das Shopgate-Plugin installieren und aktualisieren, pausieren Sie den Kompilierer, indem Sie auf den Button Deaktivieren klicken.

 

Wie leere und deaktiviere ich den internen Cache bei Magento? 

Gehen Sie zu System → Zwischenspeicherverwaltung (Caching).

Magento-Cache deaktivieren Magento-Cache leeren
Wählen Sie Konfiguration, setzen die Option "Aktion" oben rechts auf Deaktivieren und klicken danach auf Absenden.

Nach der Installation des Plugins erscheint eine "blank page". Was kann ich tun?

Wenn Ihnen eine "blank page" angezeigt wird, nachdem Sie das Shopgate-Plugin installiert haben, ist es möglich, dass der Kompilierer in Ihrem Magento-Backend aktiv war. Folgen Sie diesen Schritten, um das Problem zu beheben: 

  1. Gehen Sie zurück zu Ihrem "Magento Connect Manager", indem Sie in Ihrem Browser auf den Button Zurück klicken. Sollte das nicht möglich sein, geben Sie manuell "your-magento-shop-name.com/downloader" in die Adresszeile Ihres Browsers ein.
  2. Daraufhin sollten Sie zurück auf Ihrer "Magento Connect Manager"-Seite sein. Deinstallieren Sie dort das Shopgate-Plugin.
  3. Nachdem der Log Output die "Erfolgreich"-Meldung anzeigt, aktualisieren Sie bitte die Seite. Ihr Magento-Backend sollte nun wieder wie gewohnt laufen. 
  4. Folgen Sie dem ersten Kapitel, um Ihren mobilen Shop einzurichten.

Bei der "Authorization request" erscheint eine Fehlermeldung. Was kann ich tun?

Wenn Sie bei der Autorisierungsabfrage eine Fehlermeldung erhalten, prüfen Sie zunächst, ob Ihre Shop-URL korrekt eingegeben wurde. Hilfestellungen dazu finden Sie hier: Wie ändere ich die Shop-URL für die Plugin-Verbindung?

Falls der Fehler weiterhin besteht, versuchen Sie das Shopgate-Plugin manuell zu verbinden.

Wie kann ich das Shopgate-Plugin manuell verbinden?

Um das Shopgate-Plugin manuell mit Ihrem Magento-Backend zu verbinden, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Shopgate-Adminbereich an.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Integration und wählen Sie dann Schnittstelle installieren.
  3. Im Drop-down-Menü "Wählen Sie ein System" beginnen Sie Magento einzugeben und wählen dann die Version aus, die Sie verwenden.
  4. Ein Pop-up-Fenster öffnet. Wählen Sie die "Version vor 1. Juli 2014" und geben Ihre Shop-URL ein. Klicken Sie bitte noch NICHT auf Verbinden.
  5. Kopieren Sie die Kundennummer, Shopnummer, API-Key, Alias und CNAME (falls vorhanden) aus dem Pop-up-Fenster und geben Sie diese Daten in Ihrem Magento-Backend ein (System  Config  Shopgate). Klicken Sie abschließend auf Speichern.
  6. Gehen Sie zurück in den Shopgate-Adminbereich und klicken Sie nun auf Verbinden.

Wenn Sie diese Schritte abgeschlossen haben, wurde das Shopgate-Plugin erfolgreich manuell verbunden. 

 

Wie kann ich Filter und Eigenschaften im mobilen Shop zeigen/verbergen?

Die Filter und Eigenschaften Ihrer Produkte können in Ihrem mobilen Shop angezeigt oder verborgen werden. Für diese Einstellung gehen Sie in Ihrem Magento-Backend zu System → Konfiguration → Shopgate-Plugin. Gehen Sie zum Abschnitt "Artikelexport" und suchen Sie die Optionen "Filter für Eigenschaften" und "Erzwinge den Export folgender Eigenschaften".

  • Ausgewählte Filter und Eigenschaften (markiert) in "Filter für Eigenschaften" werden in Ihrem mobilen Shop verborgen.
  • Ausgewählte Filter und Eigenschaften (markiert) in "Erzwinge den Export folgender Eigenschaften" werden in Ihrem mobilen Shop angezeigt.

Wie kann ich die Anzeige der "Plugin Update"-Mitteilung nach dem Einstieg verbergen 

Ab der Shopgate-Pluginversion 2.9.7 werden Sie in Ihrem Magento-Backend über neue Versionen des Shopgate-Plugins informiert. Die Benachrichtigung wird Ihnen angezeigt, sobald Sie sich in Ihr Magento-Backend einloggen.

Wenn Sie diese Benachrichtigungen durch das Einloggen bei Magento nicht mehr sehen möchten, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Klicken Sie in Ihrem "Magento Admin Panel" in der Menüleiste auf System → Hinweise.
  2. Wählen Sie die Benachrichtigung aus, die Sie nicht mehr Anzeigen lassen möchten, und klicken Sie für den betreffenden Abschnitt rechts in der Spalte unter Aktionen auf die Option Als gelesen markieren.
  3. Die Benachrichtigungen sind jetzt deaktiviert, sodass sie Ihnen nicht mehr nach der Anmeldung bei Magento angezeigt werden.

 

Wo finde ich die "Shopgate Regeln" für die "Warenkorb Preisregeln" und wie richte ich diese ein?

Sie finden die "Shopgate Regeln" (Shopgate Rules) in PreisregelnWarenkorb PreisregelnBedingungen.

Als Cart Type (Shopgate-Plattform) stehen Ihnen derzeit Shopgate Mobile App und Shopgate Mobile Site zur Auswahl.

New_Magento_DE_SC_1.png

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, weitere Bedingungen hinzuzufügen. Ein Beispiel: Wenn Sie Ihren Kunden ab einem Einkaufswert von 50 € einen Rabatt gewähren wollen, erstellen Sie einfach für jeden Cart Type (Plattform) eine "abhängige" Preisregel.

Das funktioniert so: Legen Sie eine neue Regel an und gehen Sie zu den Bedingungen. Wählen Sie die Attribute ALLE und WAHR, sodass die neue Regel greift, wenn alle nachfolgend von Ihnen ausgewählten Bedingungen wahr sind. In unserem Beispiel müsste demnach als Bedingung das Warenkorbattribut "Zwischensumme größer als 50" hinzugefügt werden (siehe Screenshot unten). 

Abhängig davon müssen dann nur noch die Cart Types ergänzt werden. Da die neue Regel für alle Types gelten soll, wählen Sie bitte als weitere Bedingung eine Bedingungskombination mit den Attributen IRGENDEINE und WAHR aus. Nun fügen Sie alle Cart Types (Shopgate Mobile App und Shopgate Mobile Site) hinzu. Die neue Regel tritt dann in Kraft, sobald die Zwischensumme größer als 50 € ist und einer der ausgewählten Cart Types genutzt wird. Der unten angefügte Screenshot veranschaulicht den gesamten Vorgang.

NEW_Magento_DE_SC_2.png

War dieser Beitrag hilfreich?
Sie finden nicht, was Sie suchen?
Wir helfen Ihnen gerne — erstellen Sie ein Support-Ticket.
Kontaktieren Sie den Support