Versand, Zahlungen & Steuern

Verwalten Sie Ihre Versandeinstellungen und Zahlungsmethoden.

FAQ zu Shopgate Payment (powered by Adyen)

In diesem Artikel finden Sie Fragen und Antworten rund um das Thema Shopgate Payment (powered by Adyen).

  1. Erste Schritte (Registrierungsprozess und Einrichtung)
  2. Begriffe (alphabetisch)
  3. Unterscheidungen
  4. Anwendungsfälle und Fehlermeldungen
  5. Fragen zu Rechnungen und Auszahlungen
  6. Allgemeine Fragen zu Shopgate Payment

 

Erste Schritte (Registrierungsprozess und Einrichtung)

1.1 Welche Vorgaben gibt es beim Einscannen und Versenden meines Personalausweises/Passes?

Scannen Sie den Personalausweis (Vorder- und Rückseite) oder den Pass (Bildseite) ein und speichern Sie die Seite(n) als PDF-Datei ab. Das PDF-Dokument sollte mindestens eine Auflösung von 300 dpi* haben.

* Der dpi-Wert lässt sich in den Einstellungen beim Scannen anpassen. 
Typ Beispiel
Personalausweis

Beispiel 1:

Erstellen Sie ein PDF-Dokument mit 2 Seiten: Eine enthält die Vorderseite des Personalausweises, die andere die Rückseite.

Beispiel 2:

Erstellen Sie ein PDF-Dokument mit der Vorder- und Rückseite des Personalausweises auf einer Seite.

Pass

Erstellen Sie ein PDF-Dokument mit der Bildseite des Passes.

 

 

Sie können die Dokumente auch mit Hilfe einer App, wie z. B. ScanBot oder CamScanner, einscannen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, mehrere Seiten bequem per Smartphone einzuscannen und in einer PDF-Datei abzuspeichern. 

1.2 Wie kann ich einzelne Zahlungsarten bei Shopgate Payment einrichten?

Alle Zahlungsarten, die über Shopgate Payment zur Verfügung stehen, werden automatisch aktiviert. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Support von Shopgate.

1.3 Wie lange dauert die Freischaltung nach der Anmeldung?

Die Freischaltung Ihres Kontos dauert in der Regel 2 bis 3 Tage – vorausgesetzt die benötigten Unterlagen wurden vollständig eingereicht.

1.4 Welche Dokumente brauche ich für die Anmeldung zum neuen Shopgate Payment?

Zahlungsdienstleistungen sind sehr wichtig und sicherheitsrelevant. Aus diesem Grund benötigt Shopgate bei der Anmeldung einige Informationen von Ihnen, die Erläuterungen dazu finden Sie hier. Falls Sie dennoch Unterstützung brauchen, können Sie sich gerne direkt an uns wenden. 

1.5 Warum muss ich eine Kopie von meinem Personalausweis bei der Anmeldung hochladen?

Gesetzliche Regulierungen sind zwar mit Aufwand verbunden, aber aus Sicherheitsgründen notwendig. Auch Shopgate muss den gesetzlichen Vorschriften folgen, denn in Hinblick auf die Geldwäscheprävention muss der Zahlungsempfänger bei Zahlungsgeschäften eindeutig zuordenbar sein. Somit sind wir und unsere Zahlungsdienstleistungspartner verpflichtet, eine Prüfung der Personalien durchzuführen. Wir bitten um Verständnis.

1.6 Warum muss ich die Teilhaber bei Shopgate Payment angeben?

Auch hier gilt die Antwort der vorherigen Frage.

1.7 Werden die Daten vertraulich behandelt?

Selbstverständlich, Ihre Daten sind bei uns in besten Händen und werden ausschließlich für den Kundenidentifizierungsprozess (KYC-Prozess) verwendet.

Begriffe (alphabetisch)

2.1 Was ist ein "Chargeback"?

chargeback_bestellung.png

Ein "Chargeback" kann von einem Endkunden ausgelöst werden, um Geld zurückzuerhalten. Typischerweise im Fall von Kreditkarten-Transaktionen, wobei der Kunde die Bank auffordert, einen bezahlten Betrag zurückzubuchen. Sollte beispielsweise im Falle einer Überweisung via SOFORT das Konto zum Zeitpunkt des Einzugs nicht gedeckt sein, oder die Bank angewiesen werden den Einzug zu stoppen, würde dies auch als "Chargeback" bezeichnet werden.

Der Händler hat dann die Möglichkeit, dieses Chargeback-Verfahren anzufechten. Sollte dies vorkommen, und sollten wir weitere relevante Dokumente hierfür von Ihnen benötigen, werden wir Sie kontaktieren.

2.2 Was bedeutet "Deposit"?

Bei Bestellungen, bei denen die Ware noch nicht versandt und das Geld dementsprechend noch nicht eingezogen wurde, entsteht ein Risiko für Adyen – der Transfer könnte z. B. vom Kunden blockiert werden. Adyen spricht hier von einem "Exposed Amount", also einem Betrag der noch nicht als sicher eingenommen gilt. Ein "Exposed Amount" von bis zu 2.500 € ist standardmäßig gedeckt. Geht der Betrag jedoch darüber hinaus, behält Adyen automatisch ein "Deposit" ein. Beträge, die bei folgenden Auszahlungen einbehalten werden, um dieses "Deposit" zu füllen, sind in den Auszahlungs-Reports als "Deposit Correction" aufgeführt. Wenn solch ein Deposit nicht mehr nötig ist, wird die Rückerstattung ebenfalls als "Deposit Correction" angegeben.

Hinweis: Bei einem rapide ansteigenden Bestellvolumen, z. B. durch einen Black-Friday-Sale, kann dieser "Exposed Amount" kurzfristig ebenfalls ansteigen. Wenn Sie dieses Deposit anschließend wieder ausgezahlt haben wollen, kontaktieren Sie bitte den Shopgate Support.

2.3 Was bedeutet "Deposit Correction" in den Auszahlungsbelegen?

deposit_correction_de_copy_png.png

Wenn der "Exposed Amount" die standardmäßig gedeckte Höhe von 2.500 € übersteigt, wird automatisch mehr Geld einbehalten. Dieser Posten wird als "Deposit Correction" aufgeführt.

2.4 Was ist ein "Exposed Amount"?

Wenn eine Transaktion initiiert wurde, das Geld aber noch nicht eingezogen ist, da die Ware noch nicht versandt wurde, wird der ausstehende Betrag zum "Exposed Amount" gezählt.
Standardmäßig werden 2.500 € "Exposed Amount" abgedeckt. Übersteigen die ausstehenden Zahlungen diesen Betrag, wird ein zusätzlicher "Deposit" einbehalten. 

2.5 Was ist eine "Refund Margin"?

Rückerstattungen können nur vorgenommen werden, wenn auf dem Adyen-Konto ausreichende Mittel vorhanden sind. Da das Konto aber mit jeder Auszahlung (in der Regel zwei Mal wöchentlich) auf 0,- € gesenkt wird, kann es zum Zeitpunkt einer Rückerstattung auch sein, dass nicht genügend Geld vorhanden ist.
Ist dies der Fall, versuchen wir automatisch zu einem späteren Zeitpunkt, die Rückerstattung erneut auszuführen. Sammelt sich aber in der Zwischenzeit kein ausreichend hoher Betrag an, ist eine Rückerstattung nicht möglich.
Sie können ein "Refund Margin" einrichten lassen, welches ein Guthaben darstellt, aus dem Rückerstattungen bezahlt werden können. Dieses Guthaben wird bei Auszahlungen nicht reduziert und wird von neu eingehenden Zahlungen wieder aufgefüllt. Wenden Sie sich hierzu an unseren Support.

Ein Beispiel: Sie können die "Refund Margin" mit 1.000 € anlegen. Ein Kunde benötigt nun eine Rückerstattung in Höhe von 400 €. Die 400 € werden aus der "Refund Margin" entnommen. Danach werden die verbleibenden 600 € aus eingehenden Beträgen aufgestockt, bis die "Refund Margin" wieder 1.000 € erreicht. 

2.6 Was ist ein "Übertrag von letzter Rechnung" in den Adyen-Auszahlungsbelegen?

u_bertrag_letzte_rechnung_adyen_copy_png.png

Generell wird mit jeder Auszahlung seitens Adyen (in der Regel zwei Mal wöchentlich) das Guthaben bei Adyen auf 0,- € reduziert. Sollte es aber vorkommen, dass es mehr Ausgaben (durch Gebühren oder Rückerstattungen) als Einnahmen gab, so wird dieser Negativ-Betrag zur nächsten Auszahlung mitgenommen und dort verrechnet. In dem nächsten Auszahlungsbeleg wird dieser Posten dann "Übertrag von letzter Rechnung" genannt.

Ein anderes Beispiel wäre, dass zum regulären Zeitpunkt einer Auszahlung diese nicht möglich ist, da z. B. eine aktuelle Kontoverbindung fehlt. In diesem Fall wird der auszuzahlende Betrag zur nächsten Auszahlung transferiert.

Unterscheidungen

3.1 Was ist der Unterschied zwischen einem "Settlement Detail Report" (Auszahlungsbeleg) und der monatlichen Rechnung?

Der "Settlement Detail Report" erklärt, woraus sich eine bestimmte Auszahlung auf Ihrem Bankkonto zusammensetzt. Es ist möglich, dass Sie auch eine "Rechnungskorrektur" in einem solchen Beleg finden. Dies passiert, weil Adyen Gebühren automatisch bei Auszahlungen einbehält.

Sie können diesen Report benutzen, um eingegangene Beträge mit Kundenzahlungen zu verknüpfen. Die monatliche Rechnung ist lediglich eine Übersicht aller Bezahlungen des Vormonats, bei denen Transaktionsgebühren und die Kommission berechnet wurden. Da die Gebühren automatisch berechnet werden, sehen Sie einen Hinweis, dass der Betrag bereits eingezogen wurde. Sie finden ihn als "Invoice Correction" im nächsten Auszahlungsbeleg.

3.2 Was ist der Unterschied zwischen Transaktionsgebühren und Kommission?

Transaktionsgebühren sind technische Gebühren für die Abwicklung einer Zahlung. Hierbei handelt es sich immer um eine fixe Summe (z. B. 0,35 €).

Die Kommission hängt von der Zahlmethode ab, beispielsweise Kreditkarte oder Rechnungskauf. Diese Gebühr ist an eine gewisse Transaktion geknüpft und ist im Auszahlungsbeleg direkt bei einer Transaktion aufgelistet. Die Gebühr wird als ein Prozentsatz berechnet (z. B. 1,2 % der bezahlten Summe).

3.3 Was ist der Unterschied zwischen "Refund Margin" und "Deposit"?

Rückerstattungen können aus der “Refund Margin” bezahlt werden, jedoch nicht aus dem "Deposit". Letzterer dient lediglich der Abdeckung des Risikos bei unserem Zahlungsanbieter.

3.4 Wie unterscheiden sich "Payout Reports" und "Invoices"?

Ein "Payout Report" wird zu jeder Auszahlung generiert und erläutert, welche Transaktionen und Buchungen zum jeweiligen Auszahlungsbetrag geführt haben.

Eine "Invoice" wird einmal im Monat generiert. Sie bietet eine Übersicht über alle Transaktions-Gebühren/Kommission, die im letzten Monat angefallen sind. Abgerechnet werden diese direkt über Auszahlungen, daher müssen diese Rechnungen also nicht gesondert beglichen werden.

Anwendungsfälle und Fehlermeldungen

4.1 Mein "Deposit" wurde erhöht, aber anschließend nicht gesenkt.

Kontaktieren Sie den Shopgate Support, um zu sehen, ob ein niedrigeres Deposit nach einem temporären Anstieg im Umsatz konfiguriert werden kann.

4.2 Eine Rückerstattung kann aufgrund mangelnder Kontodeckung nicht durchgeführt werden.

Wenn eine Rückerstattung initiiert wird, aber auf dem Adyen-Konto zu diesem Zeitpunkt keine ausreichenden Mittel vorhanden sind, schlägt die Rückerstattung fehl. Die Rückerstattung wird mehrere Male an Folgeterminen wiederholt. Wenn an diesen Terminen aber weiterhin nicht genügend Mittel auf dem Adyen-Konto vorhanden sind, schlägt sie weiter fehl.

Sollte dies häufig passieren, kann ein "Refund Deposit" angelegt werden. Auszahlungen werden dann einbehalten, bis ein von Ihnen definierter Puffer erreicht ist. Dieser steht nur für Rückerstattungen zur Verfügung. Sie können auch beantragen, dass Ihr Guthaben weniger häufig ausgezahlt wird, sodass sich mehr Geld auf dem Adyen-Konto ansammeln kann.

4.3 Wie kann ich Geld überweisen, um es für Rückerstattungen zu verwenden?

Sie haben die Möglichkeit, manuell Geld an Adyen zu überweisen, welches für Rückerstattungen benutzt werden kann.

Bitte halten Sie sich an die unten aufgelisteten Angaben. Eine fehlerhafte Zuordnung wird in einem "Bank transfer unrecognized" enden und das Geld wird Ihnen zurücküberwiesen.

Die Bankdaten:

  • Empfänger: Adyen Client Management Foundation
  • Empfänger-Stadt: Amsterdam
  • Inhaber-Addresse: Simon Carmiggeltstraat 6-50
  • Inhaber-Stadt: Amsterdam
  • Land: The Netherlands
  • IBAN: NL48RABO0132394782
  • BIC: RABONL2U
  • Bankname: RABOBANK NEDERLAND
  • Addresse Bank: 18, CROESELAAN
  • PLZ: 3500 HG
  • Stadt der Bank: Utrecht
  • Land: Niederlande
    • Beschreibung: Refund Margin SHG_LIVE_ Shop Nummer (ID). In das Formular müssen Sie im Feld Merchant Account SHG_LIVE_ Shop Nummer (ID) eingeben. Wo finde ich meine Shopnummer?
    • Die Überweisung braucht üblicherweise einen Tag, die Buchung auf Ihren Händler-Account benötigt einen weiteren.

Wenn Sie einen zusätzlichen Betrag überweisen, können Sie die "Refund Margin" weiter aufstocken, sodass für zukünftige Rückerstattungen Geld übrig bleibt.

4.4 Wie funktionieren die Gebühren (Transaktionsgebühr und Kommission)?

Die Transaktionsgebühr ist eine Fix-Gebühr von 0,35 € pro Transaktion. Diese wird umgehend berechnet, sobald eine Transaktion ausgeführt wurde.

Die Kommission ist variabel (z. B. 1,2 % bei einer Kreditkartenzahlung oder 3,5 % bei einer Rechnungs-Zahlung) und wird bei einer durchgeführten Bezahlung berechnet.

Ausnahme: Beim Rechnungskauf werden Transaktionsgebühr und Kommission im gleichen Schritt berechnet.

4.5 Welche Steuern werden auf Adyen-Zahlungen erhoben, sind die Auszahlungen brutto oder netto?

Adyen berechnet keine Steuern auf Ihren Rechnungen. Ausgezahlte Beträge sind netto, da Adyen Transaktionsgebühren und Kommission bereits automatisch abgezogen hat.

Fragen zu Rechnungen und Auszahlungen

5.1 Die Anzahl an "transaction fees" in den Auszahlungsbelegen stimmt nicht mit der Rechnung für den Monat überein.

Wann immer eine Transaktion ausgelöst wird, wird umgehend die Transaktionsgebühr berechnet. Die tatsächliche Geldübertragung kann jedoch später stattfinden.

Als Beispiel könnten die 0,35 € am 29. Januar berechnet werden, die zugehörige Transaktion sehen Sie erst am 02. Februar. Wurde nun am ersten Februar ein Report erstellt, sehen Sie die Gebühr von 0,35 €, aber nicht die Transaktion, zu welcher diese gehört.

Bei Rückerstattungen werden die 0,35 € auch einbehalten.

5.2 Wo im Auszahlungsbeleg finde ich zu den Transaktionsgebühren für einen spezifischen Tag die zugehörige Transakation?

Da Transaktionsgebühren technische Gebühren für die Zahlungsabwicklung sind, aber nicht die Kommission auf die eigentliche Transaktion, werden diese gruppiert abgerechnet und nicht einer konkreten Transaktion zugeordnet. Wir schlagen vor, nicht zu versuchen, diese Gebühren bestimmten Zahlungen zuzuordnen, sondern sie als technische Gebühren zu behandeln.

5.3 Wann und wie erfolgen die Auszahlungen?

Die Auszahlungen erfolgen automatisch und direkt von Adyen auf das initial genannte Konto. Die Auszahlungen finden zwei Mal in der Woche statt.*

* Falls Sie Klarna-Rechnung nutzen, findet die Auszahlung von Adyen an Sie erst nach ca. 4 Wochen statt.  

5.4 Ist es möglich, jede Bestellung einzeln auszuzahlen?

Unser Ziel ist es, Ihnen einen angenehmen Mix aus gutem Service und guten Preisen anzubieten. Aus diesem Grund führen wir nur Sammelbuchungen durch. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür.

5.5 Welche Gebühren fallen bei Stornierungen an?

Im Falle einer Stornierung fallen keine gesonderten Gebühren an. "Shopgate Payment"-Gebühren setzen sich aus zwei Teilen zusammen – ein prozentualer Anteil und ein fixer Anteil. Im Falle einer Stornierung erhalten sie den prozentualen Anteil zurück und lediglich der Fixanteil (meist 0,35 €) wird als Kostenbeitrag einbehalten. Dies gilt für jegliche Arten von Gutschriften, Stornierungen und Retouren.

Anbei ein Beispiel zur Veranschaulichung:

  • Frau Müller führt eine Bestellung für 100 € durch und zahlt diese per Kreditkarte.
  • Dafür fallen folgende Gebühren an: 0,35 € + 1,20 € (1,2 % von 100 €). Insgesamt sind das
    1,55 € Payment-Gebühren.
  • Bei einer vollständigen Stornierung werden 1,20 € erstattet (1,2 % von 100 €).
  • Wenn nur 50 € storniert werden, dann werden 0,60 € erstattet.
  • 0,35 € werden nicht erstattet. 

5.6 Wie kann ich meine Bankverbindung für Auszahlungen ändern?

Senden Sie hierfür bitte eine E-Mail an support-de@shopgate.com.

5.7 Für einen bestimmten Tag wurden Fix-Gebühren berechnet, ich sehe aber keine Transaktion zu diesem Tag.

Diese fixen Gebühren werden eingezogen, sobald eine Transaktion initiiert wurde. Die Kommission wird aber erst mit dem tatsächlichen Geldeingang einbehalten, was wiederum an einem anderen Tag geschehen kann. Wenn eine Transaktion also in einer Auszahlungsperiode initiiert wurde, aber der Geldfluss erst in der nächsten stattfand, wird die Fixgebühr in einem Auszahlungsbeleg aufgeführt, Geldeingang und Kommission aber erst im nächsten.

Allgemeine Fragen zu Shopgate Payment

6.1 Ab wann ist Shopgate Payment verfügbar?

Neben Ihren gewohnten und herkömmlichen Zahlungsdienstleistern können Sie ab dem 25. Juli 2016 Shopgate Payment nutzen. Sie müssen lediglich die Anmeldung in Ihrem Shopgate-Adminbereich durchführen. Nach der vollständigen Einreichung Ihrer Unterlagen erfolgt die Freischaltung Ihrer gewünschten "Shopgate Payment"-Zahlungsarten innerhalb von 2–3 Tagen.

6.2 Wo kann ich mich für Shopgate Payment anmelden?

Sind Sie bereits Shopgate-Kunde, können Sie sich einfach in Ihrem Shopgate-Adminbereich für Shopgate Payment anmelden. Folgen Sie einfach den Anweisungen. Sind Sie noch kein Kunde, so können Sie sich jetzt bequem und einfach informieren und in das mobile Zeitalter starten. 

6.3 Wer ist mein Vertragspartner bei Shopgate Payment?

Wir haben für Sie den idealen Partner für mobile Zahlungsabwicklungen ausfindig gemacht und eine Partnerschaft geschlossen. Wir freuen uns darauf, Ihnen mit unserem Partner Adyen die unterschiedlichsten Zahlungsmethoden unkompliziert und zu außergewöhnlich günstigen Konditionen anbieten zu können. Dazu benötigen Sie lediglich ein Konto bei Adyen, womit dieser Ihr direkter Vertragspartner wird. Als Shopgate wickeln wir mithilfe einer nahtlos integrierten Schnittstelle alles technischen Angelegenheiten zwischen Ihnen, Ihren Kunden und Adyen ab.

6.4 Über wen werden die Zahlungen abgewickelt?

Zahlungsgeschäfte, insbesondere im Internet, werden strengstens kontrolliert und brauchen einige Lizenzen. Unser Zahlungsdienstleistungspartner Adyen verfügt über alle notwendigen Lizenzen und wickelt für Sie Zahlungen sicher und einfach ab. 

6.5 Wo finde ich die Konditionen für Shopgate Payment?

Wir haben für Sie auf dieser Seite Ihre Sonderkonditionen als Shopgate-Händler übersichtlich aufgelistet. Diese gelten ausschließlich für Shopgate-Kunden. Sind Sie noch kein Shopgate-Kunde, können Sie sich jetzt informieren und noch heute loslegen: www.shopgate.com.

6.6 Welche Zahlungsarten werden angeboten?

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Zahlungsarten für den einfachen und bequemen Checkout an und weiten unser Angebot kontinuierlich aus. Momentan stehen Ihnen folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

  • Kreditkarte (Mastercard und VISA)
  • Zahlung per Rechnung über Klarna
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse 

6.7 Muss ich alle verfügbaren Zahlungsarten anbieten?

Nein, Sie können alle oder nur einen Teil der verfügbaren Zahlungsarten verwenden, wenn Sie sich für Shopgate Payment (powered by Adyen) entscheiden.

6.8 Brauche ich noch weitere Verträge (für die Akzeptanz von Kreditkarten, Sofortüberweisung oder Klarna)?

Nein, Sie benötigen keine weiteren Verträge, Vereinbarungen, Erlaubnisse oder ähnliches. Die Anmeldung bei Shopgate Payment ist völlig ausreichend. 

6.9 Wird auch Apple Pay unterstützt?

Apple Pay ist derzeit noch nicht in Europa verfügbar. Aber sobald dies der Fall ist, werden wir Apple Pay umgehend als zusätzliche Zahlungsart anbieten. Get mobile, get successful with Shopgate!

 

6.10 Kann ich Shopgate Payment auch für meinen Shop in den USA nutzen?

Wegen gesetzlicher Rahmenbedingungen ist Shopgate Payment momentan nur in Europa verfügbar. 

6.11 Warum wird PayPal nicht unterstützt?

Die meisten unserer Kunden haben Direktverträge mit PayPal und dies ist auch im Interesse von PayPal. Aus diesem Grund bieten wir mit Shopgate Payment keine PayPal-Zahlungsart an. Sie können PayPal als Zahlungsart ganz einfach über Ihren Shopgate-Adminbereich einbinden. Für mehr Details informieren Sie sich bitte in unseren Support Artikeln zu PayPal oder PayPal PLUS. 

6.12 Ich bin bereits Kunde bei Adyen, kann ich meine Konditionen von dort übernehmen?

Nein, dies ist nicht möglich. Für die Nutzung von Shopgate Payment benötigen Sie ein separates Konto, das Sie hier registrieren können. Ihre Sonderkonditionen finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

6.13 In welchem Land steht Shopgate Payment zu Verfügung?

Momentan steht Shopgate Payment in Deutschland, Österreich und Frankreich zur Verfügung. Wir werden Anfragen validieren und unseren Service stets weiter ausbauen.

6.14 Welche Währungen werden aktuell unterstützt?

Jegliche Transaktionen finden in Euro statt. 

6.15 Kann ich Shopgate Payment auch in meinem Desktop-Shop benutzen?

Unsere Dienste sind spezialisiert auf mobile Einkaufserlebnisse und aus diesem Grund ist es nicht möglich, die Zahlungsdienste im Desktop-Shop zu nutzen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

6.16 An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zu Shopgate Payment habe?

Sie können sich bei jeglichen Fragen an uns wenden. 

6.17 Wo finde ich die Preise für Shopgate Payment?

Die Preise für Shopgate Payment können Sie hier einsehen.

6.18 Für welche Branchen steht Shopgate Payment nicht zur Verfügung?

  • Alkohol
  • Tabak & E-Zigaretten
  • Waffen
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Medikamente
  • Erotik
  • Tickets
  • Echtschmuck
War dieser Beitrag hilfreich?
Sie finden nicht, was Sie suchen?
Wir helfen Ihnen gerne — erstellen Sie ein Support-Ticket.
Kontaktieren Sie den Support